CategoriesGrillrezepte Rind

Teriyaki-Rindfleisch-Spieße vom Grill

Tags

Grillen ist GesundLeckerer und leichter Genuss – für immer mehr Grill-Fans gehört beides zum Grillen. Damit verbunden ist aber nicht zwangsläufig der Verzicht auf Fleisch. Mageres Rindfleisch in Kombination mit leckerer Teriyaki-Soße ist der beste Beweis. Unsere Spieße sind nicht nur einfach zu zubereitet. Gemüse, Fleisch und das besondere Aroma der Sauce machen die Teriyaki-Rindfleisch-Spieße nicht nur lecker, sondern auch leicht.

Zutaten (für sechs Personen):

  • 700 Gramm Rindfleisch (mager, am besten Steak)
  • 12 Frühlingszwiebeln
  • Zwei Paprika (gelb, rot oder grün)
  • Sherry (trocken)
  • Speisestärke, Sojasoße, Ingwer (Pulver)
  • Weißweinessig
  • Zucker (braun)
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

Zuerst die Zwiebeln in zwei bis drei Zentimeter große Stücke schneiden, die Knoblauchzehe schälen und zerdrücken und die Paprika waschen sowie ebenfalls in zwei bis drei Zentimeter große Stücke schneiden. Anschließend die Teriyaki-Soße vorbereiten. Dazu 1 ½ TL Stärke mit drei EL des Sherrys vermengen.

GGrills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):


Dazu kommen in die Schüssel: drei EL Weißweinessig, vier EL Sojasoße, 1 ½ EL Zucker und 1 TL Ingwer sowie die Knoblauchzehe. Alles gut vermischen und anschließend über das Fleisch geben. Teriyaki-Soße und Fleisch sollten 1 ½ bis 2 Stunden ruhen.

Nach dem Marinieren die Steaks in Streifen schneiden und abwechselnd das Fleisch, die Paprika und Zwiebeln auf Spieße stecken. Auf dem Grillrost die Teriyaki-Rindfleisch-Spieße für wenige Minuten braten und immer wieder mit der Marinade bestreichen, die in einer Metallschüssel auf dem Grillrost erhitzt wird.

Die Spieße können nach sechs bis sieben Minuten zusammen mit der Soße serviert werden. Dazu passen frische Salate. Wer will, kann statt Rindfleisch auch Fisch oder Geflügel verwenden.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.