Gasgrill Marken Übersicht

Gasgrills von den führenden Grill-Marken kaufen
Filter

181   Artikel

Jetzt anzeigen
-17%

Sofort verfügbar

-9%

Sofort verfügbar

-8%

Sofort verfügbar

-28%

Sofort verfügbar

-8%

Sofort verfügbar

12% Zugabe
SANTOS S-418 Limited Edition, Matt Schwarz
1.249,00 € inkl. 149,88 € SANTOS Zubehör

Sofort verfügbar

-14%

Sofort verfügbar

-8%

Sofort verfügbar

12% Zugabe

Sofort verfügbar

12% Zugabe
Napoleon TravelQ PRO285 Gasgrill, Schwarz
299,00 € inkl. 35,88 € SANTOS Zubehör

Sofort verfügbar

-15%

Sofort verfügbar

-8%

Sofort verfügbar

-22%

Sofort verfügbar

-12%
Broil King Baron 590 inkl. Drehspieß
1.365,00 € 1.549,00 €

Sofort verfügbar

-13%

Sofort verfügbar

-12%

Sofort verfügbar

-14%

Sofort verfügbar

Gasgrills kaufen bei SANTOS Grills – online und im Store

Wenn Ihr euch zum Kauf eines Gasgrills entscheidet, geht es um mehr, als einfach nur einen Grill: in einem hochwertigen Grill findet Ihr einen treuen Begleiter, mit dem Ihr Eure kulinarische Kreativität und Experimentierfreudigkeit in vollen Zügen genießen könnt. SANTOS begleitet Euch auf dieser aufregenden Reise.

Gasgrill vs. Holzkohlegrill

Denn anders als sein Mitbewerber, der klassische Weber Holzkohlegrill, der doch gerne mal viel Rauch um Nichts macht, besticht der Gasgrill durch eine unkomplizierte Handhabung und einfache Grillreinigung. Selbst wenn es beim Grillen mal dreckig zugeht, könnt Ihr auf die leichte Pflege Eures Grillgeräts setzen: aufheizen, abbürsten, einfetten - und schon ist er wieder bereit, um mit Euch in das nächste Grillabenteuer zu starten. Und im Geschmack steht Ihr dem Kugelgrill in nichts nach!

Warum bei einer Marke kaufen: Die Vorteile

Die Modelle bieten nahezu unbeschränkten Möglichkeiten und absolutes Grillvergnügen. Direktes und indirektes Grillen kann einfach kombiniert werden und so könnt Ihr backen während auf einer anderen Stelle des Rosts ein Steak karamellisiert wird. Der Grill zündet sofort, ist damit unmittelbar einsatzbereit und erzeugt keinen Qualm. Ideal also für den Einsatz auf dem Balkon oder der Terrasse. Auch bei einer Outdoorküche lohnt sich der Kauf eines Markenmodells.

Vor allem könnt Ihr aber die Temperaturen einfach regeln und konstant halten, was dem Grillgut gefällt. Und bei all dem müsst Ihr nicht auf Holzaroma verzichten – das funktioniert hervorragend ohne dabei gesundheitlich bedenkliche Aschepartikel auf dem Fleisch zu haben. Somit wird das Grillen gesünder. Was als Pluspunkt ebenfalls oft vergessen wird: Das Gerät ist einfach zu reinigen und durch viel Zubehör, wie Pfannen, Pizzasteine, Körbe, Grillspieße und Drehspieße, kannst Du seine Möglichkeiten immer erweitern. SANTOS kann eine klare Empfehlung für Euch aussprechen.

Den richtigen Grill finden

Bei den vielen Herstellern, Modellen und Eigenschaften fühlt Ihr euch bestimmt mit der „Qual der Wahl“ konfrontiert. Das Grill nicht gleich Grill ist, werdet Ihr bei Euren Recherchen sicher schnell festgestellt haben. SANTOS bringt Euch etwas Licht ins Dunkle.

Was gibt es für Unterschiede?

Zwei Dinge sind immer gleich: zum einen natürlich, dass sie alle mit Gas betrieben werden (Propan- oder seltener auch Erdgas) und dass sie alle im Handumdrehen einsatzbereit sind. Der Markt bietet eine umfangreiche Modell-Palette, worunter sicher auch Ihr das optimale Grill-Gegenstück finden werdet. Grillwagen oder Outdoorküche, Tischgrills, mit Abdeckhaube oder ohne, zum nach dem Grillen in die Garage rollen – es gibt viele Optionen. Ein Deckelthermometer verbindet sie alle! Mit etwas Übung zeigt es Euch an, wann ihr welches Grillgut auflegen solltet, um perfekte Grillergebnisse zu erzielen.

Auch unterscheiden sich die Modelle der verschiedenen Premium Marken durch das verwendete Material und dessen Qualität. So ist Edelstahl hier nicht gleich Edelstahl! Die Materialstärke des Deckel bestimmt z.B. wie groß der Wärmeverlust ist. Je geringer dieser ist, je besser und konstanter hält die Wärme. Auch geben einige Hersteller aufgrund bester Materialien bis zu 25 Jahre Gewährleistung auf ihren Gasgrill. 

Anzahl, Leistung und Qualität der Brenner

Die meisten Geräte verfügen über mindestens drei Brenner. Einige Modelle auch über 6 oder mehr Hauptbrenner die ergänzt werden um Heckbrenner, Seitenbrenner, Hochtemperaturbrenner, Infrarotbrenner oder eine SizzleZone. Achtet bei Eurer Auswahl auch auf die Leistung, denn je mehr Leistung (angegeben in KW), je heißer wird er und je krosser wird die Kruste auf Eurem Steak. Ein guter Grill hat robuste Abdeckungen zum Schutz. Diese sogenannten Flavor-Bars sorgen dafür, dass kein Fett hinein tropft und sich dort mit einer Stichflamme entzündet.

Der Grillrost

Die Größe aber auch das Material der Roste machen einen kleinen Unterschied, der im Alltag aber eher eine „Glaubensfrage“ ist. SANTOS tendiert für Steaks zu Gusseisen, da es die Hitze besser hält. Zusätzlich zu den Grillrosten bekommt Ihr auch Warmhalteroste. 

800° Seitenbrenner, Heckbrenner oder Seitenkocher?

Hochtemperaturbrenner oder Seitenkochplatte? Kompakt mit nur drei Brennern oder sollte ordentlich Platz auf dem Grillrost sein? Lieber mit heißem Gussrost oder pflegeleichtem Rost aus Edelstahl? Dazu eine Seitenablage für mehr Platz? Es kommt auf den Typ an: Seid Ihr Camper oder ladet Ihr auch schon mal gerne die Verwandtschaft oder Nachbarschaft zum geselligen Barbecue ein? Soll der neue Liebling auf dem Balkon Platz finden oder in der Outdoorküche die Nachbarn neidisch machen? All das sind Dinge, die über die Größe, die Seitenablage und die gesamte Zusammenstellung entscheiden.

Drehspieß

Modelle mit Heckbrenner erlauben den Einsatz eines Grillspießes der entweder im Lieferumfang enthalten ist oder separat erworben werden kann. Wir haben viele Drehspieße für Euch auf Lager. Mit dem Drehspieß grillt Ihr Geflügel aber auch mal einen hausgemachten Döner.

Die Ablagefläche

Neben der Grillfläche bieten die meisten Geräte einen zusätzliche Ablagefläche im Innenraum. Hier nehmt Ihr das Grillgut von der direkten Hitze und haltet es warm. Ebenso eignet sich das Warmhalterost und bei indirekter Hitze, Grillgut langsam zu garen. Zusätzlich sind viele Modelle mit einer Seitenablage ausgestattet. Auf dieser Seitenablage könnt eure Zutaten ablegen, bis sie gebraucht werden. Die Größe der Seitenablage kann sich je nach Modell unterscheiden und bietet somit für jeden etwas an. Wer noch nicht genug hat, der kann sich auch noch ein zusätzliches Warmhalterost zulegen. Auf einem Warmhalterost könnt Ihr bereits zubereitete Speisen ablegen, bis es ans servieren geht.

Die bekannten Hersteller

Bekannte Marken wie Napoleon, Broil King und Weber dominieren das Angebot. Unsere Eigenmarke SANTOS ist aber auch nicht zu verachten! Wir beraten Euch hier immer neutral und zielgerichtet auf Euren Bedarf. Die Hersteller haben alle verschiedene Vor- und Nachteile, die wir Euch anhand Eures Bedarfs gerne erläutern.

Unser wichtigster Tipp beim Kauf des Gasgrills

Es sollte zwischen Euch und Eurem Grillgerät wirklich passen, bevor Ihr euch dazu entscheidet, zukünftig Haus und Hof mit ihm zu teilen. Bei einem Gasgrill eines Premium-Herstellers müsst Ihr zwar zu Beginn eurer Liaison etwas tiefer in die Tasche greifen, werdet dafür aber mit unbeschwertem Grillspaß belohnt. Vor allem beim Zusammenstellen einer Outdoorküche kann sich das lohnen. Einige Hersteller bieten sogar eine Gewährleistung bis zur Silberhochzeit.

Persönliche Beratung & Kauf bei SANTOS

Für eine individuelle Beratung, wendet Euch an unser erfahrene SANTOS- Fachpersonal – entweder persönlich in unserem Showroom in Köln, oder per Mail oder Telefon 0221-63072220 – wir beraten Euch gerne und werden mit Euch zusammen die perfekte Grillstation für Euren Grilltyp im Rahmen Eures Budgets finden! Dabei ist es egal, ob Ihr einen Einsteigergerät, einen Tischgrill, einen 4 Brenner oder einen noch größeren Grill sucht. Oder vielleicht sogar einen Einbaugrill für Eure Outdoorküche? Wir stehen Euch mit unserer Erfahrung und ehrlicher Beratung zur Seite!

Häufige Fragen

Wie viele Brenner sollte der Grill haben? Was bedeutet dies für direktes und indirektes Grillen?

Ihr benötigt mindestens zwei Brenner, um ein größeres Steak bei direkter Hitze perfekt zuzubereiten. Da Ihr parallel aber sicherlich noch Brot aufbacken möchtet oder Gemüse indirekt grillen möchtet, wird mehr Fläche benötigt. Üblicherweise führt dies dann automatisch zu mehr Brennern. Die meisten Modelle haben drei oder vier Brenner. Auf diesen habt Ihr ausreichend Platz für mindestens 6 Personen oder eben Stell- bzw. Ablagefläche um Gegrilltes warm zu halten. Einen Grill mit 4 oder mehr reinigt Ihr einfacher, da er sicher auf die notwendige Temperatur für die Pyrolyse gebracht werden kann und somit nahezu alle Rückstände verbrennt und sich selbst reinigt. Bei großen Flächen empfiehlt sich zusätzlich eine Seitenablage mit einem Warmhalterost.

Sollte ich mir einen Gasgrill mit Seitenkocher zulegen?

Der Seitenkocher kommt zum Einsatz, wenn der Grill wirklich eine Außenküche ist und Ihr Saucen oder Beilagen außerhalb des Grills zubereiten möchtet. Oft sind die Seitenkocher als Wok-Brenner ausgeführt, so dass Ihr ohne Probleme Wok-Gemüse zubereitet. Eine Alternative zum Seitenkocher ist eine SizzleZone bzw. ein Keramikbrenner auf der Seite des Grills. Hier karamellisiert Ihr ein Steak mit 800 Grad sehr knackig, bevor es im Grill dann bei indirekter Hitze bis zur gewünschten Kerntemperatur „nachreift“.  Sehr praktisch sind dafür auch Warmhalteroste zur Unterstützung.

Kann man den Gasgrill als Smoker nutzen?

Mit einer Räucherbox oder einer fest eingebauten Räucherschiene nutzt Ihr vorher eingeweichte Holzchips, um Rauch zu erzeugen. Die meisten Gasgrills sind aber nicht so „dicht“ wie ein Smoker, so dass der Qualm der Holzchips eine andere Entfaltung hat. Um ab und an eine Forelle zu räuchern reicht es, aber wenn Ihr wie ein Profi räuchern und einen einzigartigen Geschmack erzielen möchtet, kommt Ihr nicht um einen guten Smoker herum. Wir helfen Euch gerne weiter.

Welche Grillfläche ist optimal?

Für vier Personen – und die habt Ihr mit Gästen schnell erreicht – benötigt Ihr mindestens 2.000 Quadratzentimeter. Eine Grillfläche von 40 x 50 cm reicht also für vier Personen aus. Pro weitere Person rechnet Ihr ca. 250 Quadratzentimeter hinzu. Für acht Personen solltet Ihr also eine Fläche von 40 x 75 cm haben. Zusätzlich kann die gesamte Fläche mit einer Seitenablage oder einem Warmhalterost erweitert werden. Auf dieser Seitenablage bzw. dem Warmhalterost  kann allerdings nicht direkt gegrillt werden.

Wie kann ich Rauch beim Grillen vermeiden?

Ein sauberer Grill raucht nicht. Zu der Entwicklung kommt es nur, wenn Fett auf die Brenner tropft oder diese beim Anheizen altes, kaltes Fett verbrennen. Lasst den Grill nach dem Grillvorgang noch ein wenig brennen, damit rückständiges Fett verbrannt wird und der Grill beim nächsten Start direkt angeht und ohne Qualm betrieben wird. 

Der Grillrost: Edelstahl oder Gusseisen?

Gusseisen speichert die Hitze besser und erreicht eine höhere Temperatur. Wenn Euer Steak also mit einem herausragenden Branding versehen möchtet, dann führt kein Weg an einem Gusseisenrost vorbei. Edelstahl wiederum kommt mit großen und schnellen Temperaturschwankungen besser klar. Hier heizt Ihr bei direkter Hitze voll an und legt das Steak direkt drauf. Bei Guss wartet Ihr je nach Gasgrill ca. 4 Minuten warten, bis die nötige Grilltemperatur erreicht ist. Die Reinigung von Edelstahlrosten ist ein wenig einfacher,
Generell erhaltet Ihr für die meisten Grills beide Varianten. Einige unserer Kunden haben auch beide Roste gleichzeitig im Grill parallel nebeneinander im Einsatz. Während links das Steak auf Guss grillt, wird rechts das Gemüse auf dem Edelstahl gegrillt. Dazu könnt Ihr Euch auch ein Warmhalterost zulegen. Ihr nutzt mit beiden Rostmaterialien alle Anwendungen. Benny Erklärt im Video auf was es genau ankommt.

Hat ein Deckel Vorteile?

Ja. Durch den Deckel entweicht die Wärme nicht nach oben und es entsteht eine Umluftwärme. Dank des Deckels könnt Ihr mit indirekter Hitze Brot backen oder das Gegrillte erwärmen. Mit einem Deckel sind also ganz andere Grilltechniken möglich, die das Spektrum zur Nutzung deutlich erweitern. In vielen Deckeln sind Thermometer verbaut. Somit habt Ihr immer den Überblick über die Temperatur, ohne den Deckel öffnen zu müssen. Wir empfehlen Euch mit Deckel zu grillen, um alle Vorteile nutzen zu können.

Kann ich auch im Winter grillen?

Aber sicher! Ein richtiger Freak schließt das Jahr Silvester ab und grillt Neujahr bereits wieder an. Im Winter schützt Ihr den Grill mit einer Abdeckhaube und grillt am besten unter einem Unterstelldach. Auch ein Deckel wird Euch im Winter viel Freude bereiten. So grillt Ihr auch bei schlechtem Wetter. Ein Grill der draußen überwintert, sollte aus hochwertigem Edelstahl gefertigt sein, damit sich kein Rost auf den Rosten oder im Innenraum bildet.

Muss ich nach jedem Grillen den Grillrost reinigen?

Wir empfehlen Euch unbedingt, den Grillrost, wenn er noch warm ist, mit einer Grillbürste zu reinigen. Fett und Reste sind dann noch nicht am Rost verklebt und einfach zu lösen.

Wie oft soll ich meinen Gasgrill reinigen?

Regelmäßig! Ideal ist es, dass Ihr das Gerät nach der letzten Portion noch ca. 2 Minuten weiter laufen lässt. So kann Fett verbrennen. Hiernach solltet Ihr die noch warmen Grillroste mit einer Grillbürste reinigen.
Eine größere Reinigung empfehlen wir ca. alle 2-3 Monate. Hierbei sollte der Grill auf Pyrolyse Temperatur (>385 Grad) gebracht werden und dann 5 Minuten brennen. Hierdurch zerfallen alle Fett- und Essensreste zu einem weißen Staub. Den Grill dann langsam wieder runterfahren und feucht auswischen. Die Oberfläche solltet Ihr mit einem Edelstahl- oder Grillreiniger (je nach Material) reinigen.  Auch den Deckel solltet Ihr regelmäßig abwaschen. Zum Glück gestaltet sich die Reinigung des Deckels als sehr einfach.

Auch hierfür hat der gute Benny die passende Anleitung. Schaut direkt mal rein.

 

Wie gefährlich ist das Grillen mit Gas?

Gasflaschen werden regelmäßig überwacht und mit einem Prüfzeichen versehen. Wenn Eure Gasflasche dieses erforderliche Prüfzeichen hat, Ihr die Gasflasche richtig anschließt, dann ist das Grillen mit Gas weitgehend gefahrlos. Durch Funkenflug beim Grillen mit Holzkohle passieren deutlich mehr Unfälle. Zwar ist Gas brennbar, explosiv und eine potentielle unsichtbare Gefahr, aber diese ist fachgerecht zu bändigen. Bisher sind uns von unseren Kunden keine Unfälle bekannt.

Mit welchem Gas kann ich den Grill betreiben?

Der Grill kann mit Butan und Propan Gas betrieben werden. Die Grillergebnisse sind identisch. Meistens wird aber Propangas in 5kg, 8kg oder 11kg Gasflaschen verwendet. 

Wo kann ich neue Gasflaschen kaufen?

Die gängigen Propangas Flaschen bekommt Ihr in fast jedem Baumarkt oder beim Gashandel. In ländlichen Regionen ist Gas auch beim Raiffeisenmarkt und ab und an bei Tankstellen erhältlich. 

Wie schließe ich die Gasflasche an?

Der Eingangsanschluss erfolgt über einen Druckminderer und einen Gasschlauch. Diese sind meistens beim Gerät im Lieferumfang enthalten. Selbstverständlich bekommt Ihr bei uns alle passenden Anschlusssets und Druckminderer, sollte Euer Gasgrillwagen ohne Gasanschluss geliefert werden. Schaut Euch das Video von Benny an, dann kann wirklich nichts mehr schief gehen.

Wo kaufe ich am besten ein? Im Internet oder Fachhandel?

Bei SANTOS könnt Ihr Euch von unserem Fachpersonal in der Ausstellung beraten lassen und die Grills direkt anfassen und erleben. Aber auch im Internet bieten wir Euch umfassende Videos und Bilder, damit Ihr die Produkte beurteilen könnt. Hinsichtlich Garantie und Gewährleistung gelten dieselben Bedingungen, egal ob Ihr bei uns im Internet oder im Ladengeschäft erworben habt. Auch wenn Ihr bei uns im Fachhandel kauft, senden wir Euch den Gasgrill gerne per Spedition nach Hause. Natürlich könnt Ihr bei Uns auch praktisches Grillzubehör kaufen.

Vielseitiges Grillzubehör

Wenn die Grundvoraussetzungen erst einmal getroffen sind, könnt Ihr Euch den Feinheiten widmen: Wertet Eure Grillstation mit geschickt ausgewähltem Grillzubehör auf. Ob Plancha, Guss Wok, Riesenpfanne oder Drehspieß-Korb – Entdeckt die unbegrenzten Zubereitungsmöglichkeiten: Grillen, Kochen, Backen und Garen… Mit dem richtigen Grillgerät und dem richtigen Grillzubehör gelingen knusprige Hähnchen auf dem Drehspieß genauso wie saftige Steaks auf der Gussplatte mit perfekten Röstaromen. Markenhersteller wie Weber, Napoleon oder Broil King bieten viele Benefits. Sie sorgen mit einem umfangreichen Grillzubehör Sortiment dafür, dass Ihr Euch ganz ohne Einschränkungen kulinarisch austoben und Eure Lieblingsgerichte zubereiten könnt. Neben Grillzubehör zur Zubereitung bieten Wir Euch auch praktisches Zubehör wie Silikonablagen für Euer Besteck an. Die Silikonablage sorgt dafür, dass Euer Grillbesteck immer griffbereit liegt und Ihr alles wichtige beisammen habt. Vor allem wenn Ihr einen Grill mit Seitenablage Euer Eigen nennt, ist eine zusätzliche Besteckablage sehr praktisch.

Das Grillerlebnis

Wenn Ihr Eure Gasgrillstation oder Einbaugrill gefunden habt, seid Ihr fast schon einsatzbereit: Gasflasche besorgen, Gasschlauch mit dem Druckminderer anschließen, das Gas aufdrehen, den Gasregler am Grill bedienen (vielleicht müsst ihr noch mit Piezozündung zusätzlich zünden), das Gas strömt in die Brenner, die Flamme kommt unter dem Flammblech bzw. der Brennerabdeckungen an und entwickelt Hitze in der Brennkammer. Der Grill kommt auf Grilltemperatur… der Grillrost (die meiste Hitze speichert übrigens Gusseisen) wird heiß. Die Seitenablagen sind mit Besteck und Grillgut belegt. Jetzt heißt es überlegen auf welche der Heizzonen Ihr das Grillgut legt. Wenn Ihr eine Sizzle Zone habt, dann das Fleisch am besten scharf angrillen. Diese 800 Grad heißen SizzleZones, Hochtemperatur- und Hochleistungsbrenner gibt es übrigens auch mittlerweile für den Einbaugrill. Ist Euer Gasbräter nach wenigen Minuten heiß, kommt das Fleisch auf den Rost, Deckel zu und am Thermometer des Deckels die Grilltemperatur im Auge behalten. Indirekt wird Brot, Gemüse oder auch ein Hähnchen bei 130-160° C gegrillt. Den Rotisseriebrenner benutzt Ihr bitte nur in Verbindung mit Grillgut am Drehspieß. Mit einem schönen Gasgrill, dem richtigen Grillzubehör und leckerem Grillgut steht einem tollen Grillabend nichts mehr im Wege!

Was nicht ist, kann ja noch werden: Grillseminare

Nun kennt Ihr alle Vorteile und habt den perfekten Gasgrill oder Einbaugrill in Eurer Preisklasse gefunden: seine feurigen Eigenschaften und die Optik lassen Euer Grill-Herz zwar höherschlagen, aber irgendwie will der Funke einfach nicht so richtig überspringen? Besucht eines unserer SANTOS Grillseminare und wir bringen Eure Flamme garantiert zum Lodern!