Gasgrills mit Infrarotbrenner

Filter

54   Artikel

Jetzt anzeigen
-9%

Sofort verfügbar

-10%

Sofort verfügbar

-10%

Sofort verfügbar

-8%

Sofort verfügbar

-13%

Vorbestellbar

-8%

Sofort verfügbar

-22%

Sofort verfügbar

12% Zugabe
Napoleon Rogue SE 525, Edelstahl
1.599,00 € inkl. 191,88 € SANTOS Zubehör

Sofort verfügbar

-15%

Sofort verfügbar

-8%
Napoleon Rogue SE 425, Edelstahl
1.289,00 € 1.399,00 €

Sofort verfügbar

-8%

Sofort verfügbar

-8%
Napoleon Prestige 500, Edelstahl
1.929,00 € 2.099,00 €

Sofort verfügbar

-11%

Sofort verfügbar

-6%
Napoleon Rogue SE 625, Edelstahl
1.699,00 € 1.799,00 €

Sofort verfügbar

Gasgrills mit Infrarotbrenner 

Infrarotbrenner mit Steak

BBQ auf dem 800 Grad-Level

Gasgrills mit Infrarotbrenner bieten Euch neben den normalen Brennern einen oder mehrere zusätzliche Keramikbrenner, die mühelos Temperaturen von 800 °C, manche bis zu 900 °C erreichen.

Vor allem bei der Zubereitung von Fleisch profitiert Ihr von dieser Höchstleistung, denn mit den hohen Temperaturen entsteht blitzschnell eine köstliche Kruste voller Röstaromen, während das Innenleben zart und saftig bleibt. Auch der Garvorgang verkürzt sich wesentlich, so dass Ihr Eure Gäste noch schneller bewirten könnt.

Infrarot-Keramikbrenner für Höchstleistung

Der Keramikbrenner besteht aus einem (oft mehrteiligen) porösen Keramikstein und den darunter liegenden Gasdüsen. Das ausströmende Gas verteilt sich um und in dem porösen Material und verbrennt nach dem Zünden innerhalb der Poren. Durch diese Perforierung heizt der Keramikblock sehr schnell auf und speichert besonders gut Hitze. Das Material fängt an zu glühen und strahlt Temperaturen bis zu 800 °C ab. Diese Infrarot-Hitze erhitzt als Strahlungswärme nur die Gegenstände, auf die sie trifft, und erwärmt dabei nicht die Umgebungsluft. So entstehen nicht nur sehr hohe Grilltemperaturen, auch wird deutlich weniger Gas verbraucht als beim klassischen Gasgrillen, sowie die Flammen- und Rauchbildung wird stark minimiert.

Gasgrills mit Infrarot-Seitenbrenner

Bei einem Gasgrill mit seitlichem Infrarotbrenner sind die Keramikplatten in eine der Seitenablagen integriert.

Infrarotbrenner in der Seitenablage

Dies hat den Vorteil, dass der Platz auf der Hauptgrillfläche frei für weiteres Grillgut, Grillbeilagen und Grillgeschirr bleibt wie Dutch Oven, Plancha oder Rotisserie, während auf dem Keramikbrenner Steaks mit perfekten Röstaromen zubereitet werden. Der Garraum unter der Grillhaube kann so auch für indirektes Grillen bei niedrigen Temperaturen genutzt werden, da er nicht hochgeheizt wird.

Höhenverstellbare Grillroste sorgen auf dem Infrarot-Seitenbrenner für die nötige Flexibilität, um die hohen Temperaturen effektiv einsetzen zu können.

Da die Grillfläche der Seitenablage mehr windexponiert ist, sind für viele Grillmarken passende Windschilder erhältlich. Diese lassen sich problemlos auf die Infrarotbrenner aufsetzen, so dass der Seitenbrenner trotz Wind weiterhin stabil brennt.

Gasgrills mit integrierter Infrarot-Zone

Bei Infrarot-Brennern unterhalb der Haupt-Grillroste brutzeln Steaks & Co auf der regulären Grillfläche. Der Hochleistungsbrenner lässt sich nach Bedarf zuschalten, so dass Ihr völlig flexibel mit den verschiedenen Temperaturen arbeiten könnt. Dabei bleibt Euer Grillgut sicher vor Wind und Wetter im Garraum Eurer Grillstation: Das sorgt für konstante Temperaturen und weniger Gasverbrauch.

Große Premium-Grillstationen weisen sogar eine zweite Grillkammer für den Hochtemperatur-Bereich auf: So habt Ihr den maximalen Komfort eines separaten 800 Grad-Bereiches plus schützender Grillhaube.

Doppelkammer Grill mit Infrarot Heckbrenner

Gasgrills mit Infrarot-Heckbrenner

Als Backburner sitzt der Infrarot-Brenner an der inneren Rückwand des Grills und strahlt die Hitze von dort auf das Grillgut, welches auf dem Grillrost liegt. Währenddessen können die anderen Brenner oftmals auf kleiner Stufe laufen bzw. ausgeschaltet werden, da der Heckbrenner ausreichend Hitze liefert. Durch die höhere Position wird auch der unerwünschte Fettbrand effektiv vermieden, denn das Fett tropft nicht in die Brenner.

Gasgrill mit Infrarot Hinterbrenner

Mit einem Infrarot Backburner gelingen vor allem knusprig gegrillte Gerichte vom Drehspieß. Hähnchen, Krustenbraten und Gyros drehen dort zuverlässig ihre Runden und werden äußerst gleichmäßig gegart, während die hohen Temperaturen für eine kräftige Kruste und üppige Röstaromen sorgen. Auch beim Pizzabacken auf dem Gasgrill sorgt Ihr mit einem Heckbrenner für das perfekte Finish mit knusprig gegrillter Kruste wie aus dem Steinofen – sollte aber mehrmals mit dem Pizzaschieber gedreht werden.

Gasgrills mit Infrarot Backburner & Drehspieß

Der Heckbrenner entfaltet seine Wirkung bei Grillgerichten von der Rotisserie besonders effektiv. Aus diesem Grund bieten einige Hersteller wie SANTOS oder Napoleon ihre Infrarot Backburner Gasgrills direkt als Komplettpaket mit elektrischem Drehspieß inklusive an.

Heckbrenner mit Drehspieß und Grillgut

Infrarot Gasgrills

Die Gasgrill-Blocks der Firma Flammkraft sind ausschließlich mit Infrarot-Brennern ausgestattet und erreichen auf der Grillfläche Temperaturen bis 500°C, die Modelle mit Röstbrenner bis zu 900°C. Die Hauptbrenner sind seitlich angeordnet, so dass die Strahlung über die gesamte Grillfläche wirkt, während die Konvektion heißer Luft das Grillgut rundherum einhüllt – für schonendes und punktgenaues Garen.

Flammkraft Gasgrill mit Infrarot Brennern

Infrarot Oberhitzegrills

Die kleinen Gasgrills mit Infrarot-Obergrillfunktion sind mobile Standgeräte, die aufgrund ihrer Größe auch perfekt auf einem Tisch zum Einsatz kommen und mit handelsüblichen Gasflaschen betrieben werden.

Wie der Name schon sagt, erzeugen Oberhitzegrills die hohen Temperaturen ausschließlich mit Oberhitze. Die Temperaturen bis 800 °C werden in den oben liegenden Keramikwaben erzeugt und das Grillgut auf Grillrosten unterhalb der Brenner platziert. Mit verschiedenen Einschubhöhen seid Ihr flexibel in Bezug auf Fleischdicke, Grilldauer und Gargrad. Auch für anderes Grillgut lassen sich die kleinen Oberhitze-Gasgrills vielseitig nutzen: Beilagen, Meeresfrüchte, Obst, Gemüse, Pizzen und selbst Desserts werden mit wohldosierter Hitze von oben zu knusprigen Leckerbissen. Pluspunkt: Es besteht keine Fettbrandgefahr wie bei herkömmlichen Grills.

Infrarotbrenner nachrüsten

Im Handumdrehen zum Hochtemperatur-Bereich: Wer für eine Sizzle Zone keine Grill-Neuanschaffung tätigen will, dem bieten einzelne Hersteller für bestimmte Modelle Sets zum Nachrüsten eines Infrarot Keramikbrenners an. Mit diesen Upgrade-Kits könnt Ihr einen der existierenden Hauptbrenner gegen einen Infrarot-Brenner tauschen, während die Gasversorgung, Zündung und Regelung des Keramikbrenners über die bereits vorhandene Infrastruktur erfolgt. Eine weitere Möglichkeit bieten Infrarot Seitenbrenner Nachrüst-Sets. Hierbei wird der vorhandene Seitenkocher ausgebaut und durch einen Infrarot Seitenbrenner ersetzt.

Infrarot Seitenbrenner Nachrüst-Set

Einbau-Gasgrills mit Infrarot-Brennern für die Außenküche

Hochwertige Einbaugrills sind – genauso wie die mobilen Gasgrill-Stationen – mit Keramikbrennern in verschiedenen Varianten erhältlich.

So heizen auch die Built Ins von Flammkraft ausschließlich mit Infrarothitze, ausgestattet mit seitlich angeordneten Keramikbrennern und je nach Modell mit integrierter Röstzone für höchste Temperaturen.

SANTOS, Napoleon und Sunstone bieten Euch Einbaugrills mit verschiedenen Infrarot-Komponenenten von Keramik-Heckbrennern bis Sizzle Zone.

Praktisch für den zusätzlichen bzw. nachträglichen Einbau sind 800 Grad-Module, die sich entweder als Drop-In oder als Slide-In in Eure maßgeschneiderte Outdoor-Küche integrieren lassen.

Infrarot Einbau Brenner

Gasgrills mit Infrarotbrenner bei SANTOS kaufen

Grillen im Hochleistungsbereich mit Infrarot für das perfekte Steak: Wer auf krosse Röstaromen in Sekundenschnelle steht, kommt an einem 800 Grad-Keramikbrenner (fast) nicht vorbei. Bei SANTOS erhaltet Ihr Gasgrills mit verschiedenen Infrarotbrenner-Variationen von folgenden Marken:

  • SANTOS
  • Napoleon
  • Weber
  • Broil King
  • Sunstone
  • Flammkraft
  • Beefer
  • Otto Wilde
  • 800°

Wer noch mehr zu dem Thema Infrarot Keramikbrenner wissen möchte, kann sich in unserem Blogbeitrag ►“Infrarot Keramikbrenner – das 800 °C Feature für die leckerste Kruste” noch eingehender informieren. Alternativ seid Ihr bei uns im Kölner Grillshop immer herzlichst willkommen. Da gibt’s Grills mit Infrarotbrenner zum Anfassen – und das Team SANTOS zur fachmännischen Beratung gleich dazu.