CategoriesGesundes Grillen

Innereien als Bereicherung eines Grillabends

IHähnchenbrustfilet, Rumpsteak oder Bratwurst – es geht auch anders. Ein besonderer Leckerbissen sind Innereien. Preiswerter als andere Fleischsorten sind sie eine geschmackliche Bereicherung bei einem Grillabend. Zugleich liefern sie wertvolle Nährstoffe, können aber auch mit Schadstoffen belastet sein. Für ein unvergessliches Geschmackserlebnis sind genaue Informationen über Innereien wichtig.

Innereien sind kleine Nährstoffwunder

Für viele Feinschmecker sind Innereien, wie Leber, Niere & Co. nicht die erste Wahl. Denn die Hauptaufgabe ist meist das Herausfiltern von Abfallprodukten aus dem Stoffwechsel. Dennoch sind vor allem Leber und Niere reich an Mineralstoffen und Vitaminen, die vom menschlichen Organismus besser aufgenommen werden können als pflanzliche Nährstoffe. Vor allem die Vitamine A, B und C sowie die Mineralstoffe Kupfer, Zink, Eisen und Folsäure stecken in Leber und Niere.

Verzehr in Maßen vor allem in der Schwangerschaft

Aufgrund des in Leber reichlich enthaltenen Vitamin A sollten werdende Mütter im ersten Drittel ihrer Schwangerschaft auf den übermäßigen Verzehr von Leber verzichten, weil Schädigungen beim Ungeborenen entstehen können. Auch wenn die Belastung durch Schadstoffe in der Luft oder den Nahrungsmitteln der Tiere durch bessere Umweltstandards abgenommen hat, so sollten Innereien in Maßen verzehrt werden. Vor allem Wild- und Freilandtiere sind einer höheren Schadstoffbelastung ausgesetzt.

Innereien auf dem Grillrost eine Delikatesse

Gesund sind Innereien trotzdem. Sie haben eine hohe Nährstoffdichte, sind sehr fettarm und eiweißreich. Auf dem Grill werden sie bei zu langer Garzeit allerdings schnell trocken und ledrig. Vor allem Nieren, Herz und Leber sind zum Grillen gut geeignet. Mit Speck, Zwiebel und Fleischstücken vom Rind oder Schwein auf ein Schaschlik aufgespießt, kommen die Gäste auf der Grillparty schnell ins Schwärmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.