CategoriesGrill-Tipps

Nach dem Grillen ist vor dem Frühling – der Grill im Winter

Tags

Grillgenuss dank Char BroilDie letzten Sonnenstrahlen des Spätsommers haben uns noch einmal recht angenehme Temperaturen beschert. Ein Grund mehr, den Grill noch nicht in die wohlverdiente Winterpause zu schicken. In einigen Wochen kann die Situation ganz anders aussehen. Wer im kommenden Frühling wieder unbeschwert angrillen will, muss wissen, wie die Hardware gut durch den Winter kommt. Deshalb hier schon ein paar Tipps für alle Griller, die auf den Winter vorbereitet sein wollen.

Grillrost – Reinigen und richtig einlagern

Egal, ob es um den Gasgrill oder Deinen Holzkohlegrill geht – das Grillrost macht über den Grillsommer so einige Herausforderungen mit. Und deshalb ist dessen Reinigung einer der wichtigen Punkte für den winterfesten Grill. Neben dem Ausbrennen kannst Du hier zu verschiedenen Hilfsmitteln greifen, die Speisereste und allerlei andere Rückstände entfernen. Gerade beim Rost aus Gusseisen kommt es auch auf die Lagerung an. Trocken kommt der Grillrost am besten durch den Winter.

Der Innenraum – hier einfach mal zum Lappen greifen

Natürlich darf die Aufmerksamkeit nicht nur dem Grillrost gelten. Vielmehr verdient der ganze Grill eine Frischzellenkur. Aschereste entfernen, Festgebackenes von den Flammenverteilern lösen – es gibt genug zu tun. Letztlich ist es egal, welchen Grill Du im Sommer am liebsten benutzt hast. Auch Edelstahl leidet früher oder später unter zu wenig Aufmerksamkeit fürs Material.

Die richtige Unterbringung – Abdeckhaube, Keller oder Garage

Bleibt noch ein letzter Punkt zu klären – das Winterquartier. Willst Du auch im Winter schnell grillen? Eine Abdeckhaube bietet Schutz vor Regen und Schnee. Wo Dein Grill in der kalten Jahreszeit nicht gebraucht wird, geht´s einfach in den Keller oder die Garage. Aber wer will schon aufs Wintergrillen verzichten. Wie Du mit Deinem Grill auch im Winter leckere Gerichte zauberst, zeigen wir Dir in unserer Grillschule.

 

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.