Deutschlands Grillshop Nr. 1
trenner
Über 10.000 Grills direkt versandbereit
trenner
Bekannt aus WDR, RTL, Kabel1, NTV
trenner
Showrooms in Köln & Hamburg
blurbg

Vorbereitung

Küchenstil
Grillen, Rind
Schwierigkeit
Leicht
Vorbereitungszeit
45 min
Grillzeit
15 min
Grilltemperatur
110 °C
Grillmethode
Direkt

Zutaten

Für
Personen
1
Ribeye Steak
2
Baguette
1Glas
Getrocknete Tomaten
4
Zwiebeln
1
Kräuterbutter
1TL
Chiliflocken
3EL
Brauner Zucker
125ml
Rotweinessig
125g
Butter
4Scheiben
Cheddar
1EL
Olivenöl
1Handvoll
Rucola
4
(4  Bewertungen, Durchschnittlich: 4 von 5 Sternen , Bewertet *)

Mediterranes Röstsandwich mit Oliventapenade

Mediterranes Röstsandwich mit Oliventapenade

Sandwiches sind natürlich extrem beliebt bei Allen von Uns.  Sie bieten die Möglichkeit, viele Zutaten zusammen zu bringen und alles mit einem Bissen zu genießen. Dieses mediterrane Röstsandwich mit Oliventapenade bringt Euch durch den Geschmack quasi schon in den verdienten Sommerurlaub. Dazu kommt, dass dieses Sandwich ganz ohne Fleisch auskommt und damit auch wirklich für Alle gemacht ist. Übrigens ist das Sandwich trotz  der langen Zutatenliste relativ schnell zubereitet und wird auch Einsteigern keine Probleme bereiten!

ZUM REZEPT

Zubereitung

  1. Den Grill auf 110 °C vorheizen.
  2. Die Zwiebeln in dicke Ringe schneiden. Die Butter und das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Zucker darin schmelzen.
  3. Die Zwiebeln dazu geben und mit der Butter vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.
  4. Den Rotweinessig dazugeben und bei geschlossenem Deckel mit niedriger Hitze für 30 Minuten reduzieren lassen.
  5. Die Baguettes in vier Teile schneiden und aufschneiden. Kurz auf dem Grill anrösten und dann mit der Kräuterbutter bestreichen.
  6. Die Garzeit Eures Steak hängt von der Dicke des Stücks ab. Wir empfehlen Euch das Steak scharf anzubraten, damit es eine schöne Kruste bekommt.
  7. Die unteren Hälften der Baguettes mit den Zwiebeln, Rucola und getrockneten Tomaten belegen. Das Fleisch in Stücke schneiden und nochmal würzen. Dann das Fleisch mit einer Scheibe Cheddar auf das Baguette legen und nochmal kurz anschmelzen.
  8. Die andere Hälfte draufklappen und servieren.

Wenn es schnell gehen muss, dann ist ein Sandwich immer gut, das weiß jeder von Uns. Das schöne am Konzept eines Sandwiches ist, dass es unzählige Möglichkeiten in der Zubereitung gibt. Man kann ein Sandwich innerhalb von wenigen Minuten machen oder sich richtig Zeit nehmen und ein kleines Wunder kreieren. Was bei einem Sandwich immer ganz wichtig ist, ist die Frische. Um Euch absolute Frische garantieren zu können, kommt auf Unser Steak Sandwich noch Kräuterbutter. Das Sandwich ist nicht so schnell gemacht wie andere, aber dafür ist das Sandwich geschmacklich auf Topniveau.

Wo kommt das Sandwich eigentlich her?

Sandwiches sind so bekannt und beliebt, dass man schnell mal den Ursprung vergisst. Tatschlich kommt das Sandwich aus England und ist auf einen hungrigen Grafen zurückzuführen. Der Graf John Montagu aus der englischen Stadt Sandwich war ein so leidenschaftlicher Kartenspieler, dass er sich eine Mahlzeit wünschte, die ihn nicht vom spielen abhalten würde.  Also hat man ihm eine Mahlzeit gebracht, die zwischen zwei Brothälften gepackt wurde und schon war das Sandwich geboren. Dass diese Idee so um die Welt gehen würde, hat damals vermutlich niemand geahnt. Heute können Wir Uns nur nachträglich bei John Montagu für seine Begeisterung am Kartenspiel bedanken!

Mediterranes Röstsandwich mit Oliventapenade

Mediterranes Röstsandwich mit Oliventapenade

Sandwiches sind natürlich extrem beliebt bei Allen von Uns.  Sie bieten die Möglichkeit, viele Zutaten zusammen zu bringen und alles mit einem Bissen zu genießen. Dieses mediterrane Röstsandwich mit Oliventapenade bringt Euch durch den Geschmack quasi schon in den verdienten Sommerurlaub. Dazu kommt, dass dieses Sandwich ganz ohne Fleisch auskommt und damit auch wirklich für Alle gemacht ist. Übrigens ist das Sandwich trotz  der langen Zutatenliste relativ schnell zubereitet und wird auch Einsteigern keine Probleme bereiten!

ZUM REZEPT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert