CategoriesGrillsicherheit

Grillen mit Kindern – 5 Tipps für unbeschwerte Abende

Tags

Messer, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht. Eine Volksweisheit, die jeder von uns als Kind dutzendfach zu hören bekommen hat. Trotzdem sind in Deutschland jedes Jahr tausende Kinder in schwere Unfälle verwickelt. Gerade während der Grillsaison häufen sich Grillunfälle, die teils schwere Brandverletzungen nach sich ziehen.

Für Kinder und Eltern eine Belastungsprobe. Dabei ließen sich viele Unfälle im Vorfeld vermeiden. Denn ein Teil der Vorfälle geht schlicht und ergreifend auf die Achtlosigkeit im Umgang mit dem Grill zurück. Die folgenden Tipps sollen dabei helfen, Gefahren für den Nachwuchs von vornherein auszuschließen.

Tipp Nr.1: Den Grill sicher anzünden. Speziell Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Verdünner ergeben zusammen mit klimmender Holzkohle oder Grillbriketts unkontrollierbare Stichflammen. Flüssige Anzünder niemals nachschütten, um den Grill schneller zum Laufen zu bringen – gerade wenn Kinder in der Nähe sind.

Tipp Nr. 2: Kinder nie unbeaufsichtigt in der Nähe des Grills spielen lassen. Gespielt wird nur mit ausreichend Abstand zum Grill, zwei bis drei Meter sind das absolute Minimum. Am besten den Grill so aufstellen, dass der Nachwuchs gar nicht erst in dessen Nähe gelangt.

Tipp Nr. 3: Holzkohle oder Grillbriketts nicht mit Wasser löschen. Jeder Tropfen verwandelt sich beim Kontakt mit dem heißen Brennmaterial in Wasserdampf. Die Folge: schwere Verbrühungen. Entweder die Kohle ausglühen lassen und mit Sand ablöschen.

Tipp Nr. 4: Ein kippsicherer Stand fernab brennbarer Materialien ist das A und O für sicheres und unbeschwertes Grillen. Gleichzeitig muss der Grill windgeschützt in Stellung gebracht werden. Andernfalls drohen umherfliegende Funken zur Gefahr für den Nachwuchs zu werden.

Tipp Nr 5: Kinder nie den Grill anzünden oder bedienen lassen. Gleichzeitig den Grill nie aus den Augen verlieren. Alles, was verboten ist, wirkt auf den Nachwuchs besonders anziehend.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.