CategoriesGrillrezepte Kräuterbutter und Dipps

Feurige Butter fürs Grillen

Tags

tn_pizzaheber-santosKräuterbutter gehört in vielen Haushalten einfach zum Grillen dazu. Entweder zum Verfeinern verschiedener Gerichte oder als Aufstrich für frisch geröstetes Brot – bei Grillpartys ist sie kaum noch wegzudenken. In den meisten Fällen kommt sie dabei aus dem Kühlregal „frisch“ auf den Tisch. Warum aber nicht einfach mal selbst die kreative Ader bemühen und Kräuterbutter selbst machen? Dank der wenigen Zutaten, die Sie hierfür brauchen, und der geringen Vorbereitungszeit eine Rezeptidee, die nicht nur Spaß macht, sondern auch noch schmeckt.

Feurige Kräuterbutter mit Bärlauch & Petersilie

Für dieses Kräuterbutter-Rezept brauchen Sie:

  • 250 Gramm Butter
  • 20 Gramm Bärlauch
  • 20 Gramm Petersilie (glatt)
  • Salz & Pfeffer
  • eine Prise Chilipulver.

Einfach die Butter etwas erwärmen, in eine Schüssel geben und den Bärlauch sowie die Petersilie fein hacken. Zusammen mit dem Chilipulver alles in die Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken – und alles zu einer glatten Masse verrühren. Anschließend zum Anrichten die Masse mit einem Dressierbeutel entsprechend verteilen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Butter mit Tomate und Schnittlauch

Tomatenmark sorgt bei dieser Variante für einen etwas anderen Look. Für die Butter mit Tomate und Schnittlauch brauchen Sie:

  • 40 Gramm getrocknete Tomaten
  • 250 Gramm Butter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 1/2 EL mediterrane Kräutermischung
  • eine Prise Chilipulver
  • Salz und Pfeffer
  • Basilikum & Cocktailtomaten zum Anrichten.

Auch hier zuerst die Butter in eine Schale geben, die getrockneten Tomaten fein hacken, die Cocktailtomaten vierteln und den Schnittlauch nach dem Waschen fein schneiden. Anschließend alle Zutaten in die Schale geben und nach dem Abschmecken mit Pfeffer bzw. Salz verrühren. Mit einem Dressierbeutel, Basilikum & Cocktailtomaten anrichten und abkühlen lassen.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.