CategoriesGrilltrends

Ökologisch Grillen – voll im Trend

Tags

Ökologisch kann auch lecker seinBio-Lebensmittel und FairTrade-Artikel entwickeln sich zum Verkaufsschlager. Der Verbraucher weiß genau, was sich im Einkaufskorb befindet und schließlich im Magen landet. Entsprechende Öko- oder FairTrade-Siegel verheißen Qualität statt Quantität. Immer mehr Grillfreunde kaufen bewusst ein und verzichten auf geschmacklose Massenware. Um einen Beitrag für die Umwelt zu leisten, sollten auch umweltfreundliche Grillkohle und Grillanzünder auf der Einkaufsliste stehen. Ökologisches Grillen ist der Trend von morgen.

Grillkohle mit FSC-Siegel aus nachhaltiger Holzwirtschaft

Beim Kauf der Holzkohle empfiehlt der WWF, genauer hinzuschauen. Oftmals landet Holzkohle aus Regenwald-Raubbau in der Tüte und im Supermarkt. Mit dem FSC-Siegel (Forest Stewardship Council) ist der umweltbewusste Grillmeister auf der sicheren Seite. Das internationale Zertifikat garantiert, dass die Rohstoffe für die Grillkohle aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung gewonnen wurden.

Dabei ist die Holzkohle aus kontrolliertem nachhaltigem Anbau keineswegs teurer als herkömmliche Produkte. Gut sortierte Supermärkte, Baumärkte und Tankstellen haben FSC-Holzkohle inzwischen in ihr Angebot aufgenommen, um der Nachfrage umweltbewusster Grillfreunde gerecht zu werden.

WWF empfiehlt Öko-Grillanzünder aus reiner Holzfaser

Oftmals herrscht Unsicherheit beim Verbraucher, der in der Holzkohle-Tüte keine tropischen Regenwald-Hölzer vermutet. Ähnliches gilt auch für den Grillanzünder. Die Industrie produziert den Brandbeschleuniger aus chemischen und synthetischen Bestandteilen. Um der Holzkohle richtig anzuheizen, empfiehlt der WWF Produkte auf Basis nachwachsender Rohstoffe.

Unangenehm riechende chemische Grillanzünder sollten aufgebraucht und durch Kaminanzünder aus reiner Holzfaser ersetzt werden. Umweltfreundliche Öko-Grillanzünder führen große Baumärkte und Supermärkte auf jeden Fall.

Ätherische Öle halten Insekten fern

Um die Holzkohle für einen Grillabend zu entflammen, wird das Brennmaterial – etwas Papier und nachhaltiger Kaminanzünder – zum Brennen gebracht. Nach wenigen Minuten glüht die Öko-Holzkohle. Das Grillgut kann auf das Rost und die heiße Glut gelegt werden. Ökologisches Grillen hat sogar einen angenehmen Effekt. Denn die ätherischen Öle im Holz geben wunderbar riechende Düfte frei, die sogar Insekten auf Abstand halten.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.