CategoriesObst & Gemüse

Früchte vom Grill – gegrillte Orangen

Tags

Obst zu Weihnachtszeit vom GrillWarum landen immer nur Fleisch und Gemüse auf den Grill? Auch Obst hat das Zeug zum echten Grill-Star. Besonders in der bevorstehenden Weihnachtszeit machen sich gegrillte Orangen hervorragend auf dem heimischen Grill. Als Dessert sind Weihnachtliche Grill-Orangen besonders gut geeignet, machen aber auch im Rest des Jahres eine gute Figur.

Grill-Orangen zu Weihnachten Zutaten (für vier Desserts):

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

  • 2 große, ungespritzte Orangen
  • Puderzucker
  • 4 Nelken
  • Zimt
  • Butter
  • halbierte Mandeln

Zubereitung

Halbieren Sie die beiden Orangen und schneiden Sie das Fruchtfleisch vorsichtig im Ganzen aus der halbierten Schale. Bestreuen Sie jedes der vier einzelnen Orangenstücke auf der gewölbten Seite mit einem Teelöffel Puderzucker.

Zerstoßen Sie die Nelken in einem Mörser so fein wie möglich und mischen das Nelkenpulver mit dem Zimt. Streuen Sie es vorsichtig und gleichmäßig auf die gewölbte Seite der Orangen. Geben Sie nun die mit Puderzucker, Zimt und Nelkenpulver versehenen Orangenhälften wieder in ihre Schalen zurück.

Stellen Sie die Orangenhälften entweder in Aluschalen oder in grillfestem Geschirr für etwa 5 – 7 Minuten auf den Grill und legen auf jede Hälfte ein kleines Stück Butter. Nach dem Grillen können Sie die Orangenhälften verkehrtherum auf dem Teller anrichten. Dekoriert mit halbierten Mandeln und ein wenig Minze haben Sie so ein optisches und kulinarisches Highlight für das Weihnachtsdinner geschaffen.

Unser Tipp: Dieses Dessert eignet sich auch im Sommer hervorragend als Beigabe zu einem selbstgemachten Vanilleeis mit Erdbeeren. Experimentierfreudige Grill-Fans können diese Zutaten auch in Kombination mit Bananen auf den Grill bringen, eine leckere Abwechslung zum typischen Weihnachtsobst Orange.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.