CategoriesRezepte Geflügel

Feuriges Curry-Hähnchen mit fruchtigem Couscous

Tags

Wild vom GrillWeizengries – besser bekannt als Couscous – wird in Deutschland zunehmend beliebter. Warum daraus nicht einfach mal Grillgerichte zaubern? Wenn ein Grill nicht mehr nur grillt, kann man die Outdoorküche doch ruhig auch mit etwas anderen Zutaten auf die Probe stellen – wie Hähnchen, Curry, Ingwer und Cashewkernen. Alles zusammen ergibt ein orientalisch angehauchtes Gericht, das schmeckt, satt macht und trotzdem auch für den Einsteiger geeignet ist.

Zutaten dieses Gericht (5 – 6 Personen):

  • 500 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Ingwer
  • 75 Gramm Pistazien
  • Öl
  • Currypaste und Tomatenmark
  • Gemüsebrühe
  • Chilipaste
  • 400 Gramm Couscous
  • 1 Packung Cranberrys (100 Gramm)
  • Salz und Pfeffer
  • Ras el Hanout

Die Zubereitung:

Bevor Sie die Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden, waschen Sie diese, tupfen Sie trocken und stellen die Streifen beiseite, und in Streifen schneiden. Die Pistazien werden anschließend in einer Grillpfanne auf dem heißen Grill geröstet, die Knoblauchzehen sowie der Ingwer gehackt und im Grillwok mit 2 EL Öl sowie den Hähnchenstreifen angebraten. Geben Sie jetzt die Curry- und Chilipaste (je einen TL), die gerösteten Pistazien und 3 EL Tomatenmark dazu, braten alles kurz weiter und löschen mit einem Drittelliter Gemüsebrühe ab. Kurz vorm optimalen Garpunkt abschmecken.

Das Couscous nach den Packungshinweisen auf dem Seitenkocher zubereiten (in der Regel ca. 400 – 500 ml Wasser oder Brühe mit einem Schuss Öl zum Kochen bringen, Couscous einstreuen, aufkochen und ziehen lassen), mit Ras el Hanout abschmecken und die Cranberrys unterziehen. Alles zusammen mit Minze dekoriert anrichten.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.