CategoriesGrillrezepte Rind

Bratwurst und Burger – wir zeigen, wie´s geht

Tags

Ein Burger vom GrillZwischen all dem Weihnachtsstress mit Geschenke einpacken und Glühwein trinken muss auch noch Zeit für die wichtigen Dinge im Leben – wie das Grillen sein. Für manchen Verfechter der Outdoorkultur Hobby und Leidenschaft lässt sich mit einem Grill nicht nur Fleisch braten. Wer einen Kugelgrill sein Eigen nennt, darf ruhig auch mal selbst gebackene Burgerbrötchen probieren – mit einem ganz besonderen Patty in der Mitte.

Die Zutaten (für ca. vier Portionen):

  • 100 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 100 Gramm Mehl Typ
  • ½ Packung Trockenhefe
  • Öl und Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 130 ml Wasser (lauwarm)
  • 400 Gramm grobe Bratwurst
  • 100 Gramm Speck
  • Fenchelsamen, Oregano, Koriander
  • 2 rote Zwiebeln
  • Rauke- oder Feldsalat
  • 2 Tomaten
  • 75 Gramm Feta-Käse
  • 2 TL Worcestershire Sauce

Die Zubereitung:

Zuerst werden die Brötchen zubereitet. Hierfür das Mehl in eine Schüssel mit der Hefe, dem Wasser, einer Prise Salz sowie einem Schuss Öl geben. Alles gut miteinander verrühren und für ca. 60 Minuten gehen lassen. Danach aus dem Teig vier Brötchen formen und noch einmal einige Minuten gehen lassen. Auf dem Pizzastein für etwa 20 – 25 Minuten bei knapp 200 °C ausbacken.

Währenddessen das Brät aus dem Darm schälen, den Speck zerkleinern (Fleischwolf o. Ä.), die Gewürze fein hacken (die Fenchelsamen zerstoßen) und alles mit der Worcestershire Sauce in eine Schüssel geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und zu einer glatten Masse verrühren, aus der vier Pattys geformt werden.

Diese auf dem Grill außen knusprig und innen saftig garen. Zum Anrichten die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, die Tomate ebenfalls in Ringe schneiden und den Feta zerkleinern. Zusammen mit dem Salat die Pattys zwischen den Brötchenhälften und einer leckeren BBQ-Sauce anrichten. Guten Appetit!

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.