CategoriesSantos Grill News

Indoorgrills – unterschätzte Gefahr durch Kohlenmonoxid

Tags

Knusprige Grillspieße dank Anbraten auf dem GrillBeim Blick aus dem Fenster wird klar – der Herbst ist in Deutschland angekommen. Genau der richtige Zeitpunkt, um Kürbisspalten mit Hackfleisch oder ein fruchtiges Birnen- und Apfelkompott zu grillen. Leider macht sich langsam auch die Gewissheit breit, dass irgendwann die ersten Schneeflocken vom Himmel tanzen werden – und die Grillsaison in vielen Haushalten spätestens ab diesem Moment zu Ende ist. Warum eigentlich? Schließlich bietet der Handel doch inzwischen vielfach Alternativen an – wie mit Holzkohle betriebene Indoorgrills.

Letztere wirken auf den ersten Blick ungefährlich. Welchem Risiko Sie sich als Grill-Fan hier aussetzen, wird oft erst auf den zweiten Blick klar. Oder an Warnungen des Bundesinstituts für Risikobewertung und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung. Gemeinsam haben beide Behörden sowohl Indoorgrills als auch Hotpots in einem Forschungsprojekt untersucht und warnen jetzt vor deren Nutzung in Innenräumen.

Gesundheitsgefahr durch Kohlenmonoxid

Hotpots und Indoorgrills, die mit Holzkohle betrieben werden, sind im Rahmen der Zusammenarbeit negativ aufgefallen, Hintergrund: Bei der Verbrennung von Holzkohle entsteht das geruchs- und farblose Gas Kohlenmonoxid. Beim Grillen im Freien unbedenklich, kann es bei einer Verwendung von Holzkohle in Innenräumen bereits nach kurzer Zeit zu einer Konzentration des Gases kommen.

Vergiftung und Bewusstlosigkeit

Das Problem der Kohlenmonoxidaufnahme besteht in der Tatsache, dass es zu einer Bindung ans im Blut enthaltene Hämoglobin kommt – was zu einer Behinderung des Sauerstofftransports führt. Betroffene spüren die Wirkung des Gases aber meist zu spät, da zwischen ersten Symptomen und der Bewusstlosigkeit nur eine kurze Zeitspanne vergeht. Deshalb unser Rat: Wenn Sie im Winter grillen wollen, greifen Sie für die Innenräume zu Elektrogrills. Die Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung ist hier quasi gleich null und Sie können trotzdem entspannt genießen. Ansonsten bleiben nur Mütze, Schal und Handschuhe!

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.