Deutschlands Grillshop Nr. 1
trenner
Über 10.000 Grills direkt versandbereit
trenner
Bekannt aus WDR, RTL, Kabel1, NTV
trenner
Showrooms in Köln & Hamburg
blurbg

Vorbereitung

Küchenstil
Grillen, Smoken, Räuchern
Schwierigkeit
leicht
Vorbereitungszeit
10 min
Grillzeit
90 min
Grilltemperatur
90 °C
Grillmethode
Direkt / Indirekt

Zutaten

Für
Personen
kg
Schweinebauch (ca. 5 cm dick)
40g
Nitritpökelsalz
6g
Rohrzucker
4g
schwarzer Pfeffer
2g
Rosmarin
2g
Kreuzkümmel
2g
Knoblauchpulver
2g
Chiliflocken
4
(7  Bewertungen, Durchschnittlich: 4 von 5 Sternen , Bewertet *)

Zubereitung

  1. Alle Gewürze miteinander vermischen und das Pökelsalz unterrühren.
  2. Den Schweinebauch gleichmäßig mit der Gewürzmischung einreiben, damit er anschließend gepökelt werden kann.
  3. Das gewürzte Fleisch vakuumieren und für ca. eine Woche in den Kühlschrank stellen. Am besten täglich wenden, damit die Gewürze und das Pökelsalz sich gleichmäßig verteilen.
  4. Das Fleisch nach einer Woche aus dem Kühlschrank holen und die Pökelmischung unter fließendem Wasser abwaschen, dann den Schweinebauch mit Küchenpapier trockentupfen.
  5. Den Pelletsmoker auf 90 °C vorheizen, den Bacon hineingeben und für ca. 1,5 - 2,5 Stunden smoken bis er eine Kerntemperatur von 65 °C erreicht hat.

Was treibt ein Frühstück an den Rande der Perfektion? Spiegeleier, ein frisches Brot, der Lieblingsaufschnitt? Grillfreunde sind sich einig: Wer ohne einen optimalen Start in den Tag nicht aus den Federn kommt, der kommt an einem nicht vorbei: Bacon! Neben Pulled Pork, Spare Ribs und Steaks gehört der mit einer Pökelmischung gewürzte Frühstücksspeck einfach zum BBQ-Lifestyle dazu. Wir sind überzeugt: Wenn wir Bacon selber machen, wird er sogar noch besser! Mit unseren Tipps, einem Pelletsmoker und ausreichend Zeit kann dabei auch garantiert nichts schiefgehen.

  • Tipp 1: Achtet beim Schweinebauch darauf, dass Rippenknochen und Knorpel entfernt sind. Der Metzger eures Vertrauens übernimmt das sicher gern für euch, ihr könnt es aber auch ohne großen Aufwand selbst erledigen. Aber: Die Schwarte bleibt dran!
  • Tipp 2: Beim Pökeln gilt: Ein Tag Pökelzeit pro Fleischdicke (in cm) + 2 Tage, um sicherzugehen. Ein 5 cm dicker Schweinebach sollte also 7 Tage gepökelt werden, damit das Pökelsalz und die restlichen Gewürze vollständig einziehen können. Pökelsalz bekommt ihr übrigens ebenfalls beim Metzger eures Vertrauens, im Supermarkt sucht man danach meist vergebens.
  • Tipp 3: Da wir den Bacon in diesem Rezept heißräuchern, hält er sich im Kühlschrank höchstens eine Woche. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten und der Bacon in dieser Zeit nicht komplett verschlungen werden, dann lässt sich aus dem Bauchspeck ganz einfach Bacon Jam herstellen. Koche dafür das Fleisch mit Zucker und Gewürzen deiner Wahl ein, fülle es in Marmeladengläser und freue dich über ein fabelhaftes Topping für Burger, Sandwiches und Co.

Bacon kalträuchern

Der Schweinebauch lässt sich aber natürlich auch kalträuchern, wenn man einen Kaltrauchgenerator  oder eine Räucherschnecke verwendet.

Trockne den Schweinebauch dafür wie oben beschrieben vollständig ab, indem du ihn trockentupfst oder erneut für 48 Stunden in den Kühlschrank legst. Das ist beim Kalträuchern besonders wichtig, denn: Wird er feucht kaltgeräuchert, erhält er später einen bitteren Geschmack, der das Aroma der Pökelmischung überdeckt.

Grillmeister-Tipp: Kalträuchern klappt am besten im Winter, denn die Außentemperatur sollte 5-15 °C betragen. Wer im Frühjahr oder Herbst räuchern möchte, sollte auf die Nacht ausweichen, da es andernfalls zu warm sein könnte.

Räuchere den Schweinebauch nun jeden zweiten Tag für ca. 5 Stunden – über einen Zeitraum von 10 Tagen. Nach einem letzten Ruhetag nach der Räucherzeit lässt sich die Schwarte entfernen und der aromatische Bacon schneiden. Das mag zeitintensiv klingen, lohnt sich aber!

Bacon selber machen: Dafür lohnt es sich

Nicht nur zum Frühstück oder als Bacon Jam eignet sich der geräucherte Schweinebauch hervorragend. Wenn ihr Bacon selber machen und für die längere Räucherzeit angemessen entlohnt werden wollt, dann lasst euch von unseren Rezeptideen inspirieren: Von Käse-Lauch-Suppe mit Bacon-Croutons aus dem Dutch Oven über die altbekannte Bacon Bomb bis hin zum Cheeseburger mit Bacon und Röstzwiebeln ist für jeden Grillfreund etwas dabei.

Wer seinen Bacon auf die nächste Ebene heben möchte, sollte unbedingt unser Rezept für Chicharrones mit Guacamole ausprobieren. Der besonders knusprige Snack aus der dominikanischen Republik ist derzeit in BBQ-Kreisen sehr beliebt.