CategoriesDesserts vom Grill

Glühwein – zarter Weihnachtsduft vom Grill

Tags

Grillen im Winter - Grillspass neu entdeckenMit dem Beginn der Weihnachtsmarktsaison steigt in Deutschland der Glühwein-Konsum sprunghaft an. Leider werden gerade die in Massen billig angebotenen Produkte eher selten aus hochwertigen Zutaten hergestellt. Wer für seinen Glühwein nach einem ganz besonderen Geschmack sucht, macht das beliebte Heißgetränk einfach selbst – zum Beispiel auf dem Grill. Dafür braucht es nur eine Handvoll Zutaten, etwas Zeit und eine gesellige Runde. Übrigens: Glühwein bzw. dessen Vorläufer sind älter als das Weihnachtsfest und waren bereits in der Antike bekannt.

Die Zutaten (für roten Glühwein):

  • 1 Liter trockener bis halbtrockener Rotwein
  • 2 Stangen Zimt
  • 8 – 10 Gewürznelken
  • 1 TL Sternanis (im Ganzen)
  • 1 TL Kardamom (als Kapsel)
  • 1 unbehandelte Orange
  • 2 – 3 EL brauner Zucker
  • frischer Ingwer

Die Zubereitung:

Zuerst die Kardamomkapseln mit einem Messer aufdrücken und den Ingwer schälen. Letzteren anschließend in dünne Scheiben schneiden (etwa ein EL voll). Den Rotwein zusammen mit 250 ml Wasser in einen Topf geben, die Orange waschen, in Scheiben schneiden und dazugeben. Zum Schluss alle Gewürze in den Wein geben und das Ganze für einige Minuten erhitzen. Da Alkohol ab ca. 80 Grad verdunstet und sich bei dieser Temperatur die Aromen der Gewürze verändern, sollte der Glühwein nicht höher erwärmt werden.

Tipp: Wer sich vor dem Servieren das Abgießen über ein Sieb sparen möchte, kann die Gewürze in einen verschließbaren Teebeutel geben. Natürlich kann das Rezept mit Rum, Orangenlikör oder Amaretto verfeinert werden. Und wer will, gibt einfach noch eine halbierte Vanilleschote mit hinzu.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.