Grillsicherheit: So grillen Sie 365 Tage im Jahr richtig

Bratwurst außerhalb von DeutschlandGrillen gehört zu den „Hobbys“, die in Deutschland weite Teile der Bevölkerung begeistern. Speziell in den Frühlings- und Sommermonaten sind es bis zu 80 Prozent der Deutschen, die zu Grillzange und Grillschürze greifen. Leider ist die Zeit der Grillsaison immer wieder von Nachrichten gekennzeichnet, die auch uns nachdenklich stimmen.

Schwere Unfälle, die auf unsachgemäße Verwendung eines Grills zurückgehen, sorgen für Schwerverletzte, Sachschäden und mitunter sogar Tote. Eine Tatsache, der auch wir offen ins Auge sehen müssen. Darum widmen wir uns hier dem Thema Sicherheit – von der Vorbereitung bis zum Reinigen des Grills.

Tipps zur Grillvorbereitung

Grilltipp Nr. 1: Grillen macht Spaß und schmeckt. Allerdings ist eine wesentliche Komponente die hohe Temperatur, welche den Genuss erst möglich macht. Ein unsachgemäß aufgebauter Grill kann schnell zur Gefahr werden. Viele Grill-Geräte – ob Gas- oder Holzkohlegrill – werden nicht komplett zusammengebaut, sondern vormontiert ausgeliefert.

Achten Sie beim Aufbau immer auf einen korrekten Zusammenbau nach der Anleitung und überspringen nicht einfach wider besseren Wissens einige Schritte!

SpeckmantelGrilltipp Nr. 2: Gasgrill-Geräte legen auf der Beliebtheitsskala zu. Einige Grill-Fans wollen den Gasgrill aber nicht mit Gasflaschen, sondern Erdgas betreiben. Hier raten wir zur Vorsicht, da die Geräte a) auf die einzelnen Gassorten (Propan- bzw. Butangas) abgestimmt sind, b) teilweise von Haus aus nicht über den nötigen Anschluss für den Hausanschluss verfügen und c) durch Bastelei zu einem Sicherheitsrisiko werden.

Grilltipp Nr. 3: Gerade ein Gasgrill muss vor der Inbetriebnahme auf seine Funktionssicherheit geprüft werden. Alle gasführenden Teile sollten dicht sein und der Druck passen. Testen und prüfen Sie den Gasgrill regelmäßig, da Materialermüdung oder Korrosion auch vor Qualitätsgrills nicht haltmachen.

Grillspieße gehören heute einfach dazuGrilltipp Nr. 4: Zur Vorbereitung gehört auch die Reinigung. Gerade das Grillrost sollte sauber sein, um die Bildung gesundheitsschädlicher Substanzen zu verhindern. Entweder reinigen Sie den Grill umgehend nach der Nutzung oder direkt vorm Grillen. Hinweis: Gusseisen erfordert eine andere Pflege als Edelstahl, verzichten Sie auf Spülmittel.

Grilltipp Nr. 5: Standsicherheit und der richtige Platz zum Grillen sind das A und O der Grillsicherheit. Achten Sie aus diesem Grund immer darauf, dass der Gas- oder Holzkohlegrill auf einem ebenen Untergrund steht, nicht von allein oder bei Wind kippen kann und natürlich grundlegende Brandschutzregeln beachtet werden.

Dazu gehört unter anderem, dass der Grill in ausreichendem Abstand zu leicht brennbaren Materialien stehen sollte, so aufgestellt wird, dass Funkenflug ungefährlich bleibt und natürlich auch, dass die Rauchemissionen nicht zum Ärgernis für Nachbarn werden. Wichtig: Stellen Sie einen Gas- oder Holzkohlegrill immer in einiger Entfernung zu Gebäuden auf.

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Q 300 von Weber mit Rollwagen Grillen mit Holzkohle und dem Char Q 260 von WeberGrillen mit dem Santos Reno in Edelstahloptik

Grilltipp Nr. 6: Unser letzter Grilltipp in puncto Vorbereitung beschäftigt sich mit dem Gasgrill und dessen Unterbringung. Achten Sie darauf, dass weder Grill noch Gasflasche einfach Kindern oder Dritten zugänglich sind. Gleichzeitig darf die Gasflasche nicht in geschlossenen Räumen aufbewahrt werden, da ein Defekt zur Explosionsgefahr führen kann.