CategoriesGrillrezepte Beilagen

Zweifarbige Parmesankartoffeln vom Grill

Tags

Aubergine das Unterschätzte GemüseBeim Grillen richtet sich die Aufmerksamkeit der meisten Grillfans auf Fleisch, Fisch und Geflügel. Gemüse oder Kartoffeln spielen als Beilage dagegen eher selten eine Rolle, sie werden fast nachlässig behandelt. Eigentlich ein Fehler, da sich gerade aus „Erdäpfeln“ so einige leckere Gerichte auf den Teller zaubern lassen. In Kombination mit zwei verschiedenen Pestovarianten und etwas Parmesan wird aus den Kartoffeln ein Grillgericht, mit dem Sie begeistern – Ihr Auge und den Gaumen.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • 4 Kartoffeln (festkochend, etwa 200 Gramm)
  • 150 Gramm Doppelrahm-Creme
  • 150 Gramm Geflügelbrühe
  • Basilikum, Oregano, Thymian, Salbei (frisch)
  • je 1 EL grünes und rotes Pesto
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Parmesan (am Stück)

Die Zubereitung:

Zuerst den Grill vorheizen (auf ca. 200°C). Währenddessen die Kartoffeln abwaschen, einstechen und salzen. Auf einer Wendeplatte die Kartoffeln im geschlossenen Grill solange garen, bis das Innere weich ist. Derweil die Creme mit der Brühe kurz aufkochen. Die frischen Kräuter hacken, den Knoblauch schälen (fein hacken) – ebenso die geschälte Zwiebel.

Auf einem Blech die fertigen Kartoffeln kurz abkühlen lassen und halbieren. Das Innere mit einem Löffel ausschaben, in eine Schale geben und mit den restlichen Zutaten vermischen (bis auf das Pesto und den Parmesan). Die Masse anschließend halbieren, jeweils die beiden Pesto untermischen, alles einfach in die Kartoffelhälften füllen und mit Parmesan bestreut noch einmal kurz grillen.

Tipp: Schinkenwürfel verleihen dem Kartoffelgericht eine deftige Note, mit der Sie die Parmesankartoffeln noch verfeinern können.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.