CategoriesRezepte Geflügel

Thai-Curry aus dem Wok (vom Grill)

Tags

Mit den immer weiter fortschreitenden Möglichkeiten, die moderne Grills bieten, trauen sich Grill-Fans zunehmend mehr zu und probieren neue Rezepte und Grillvarianten aus. Besonders im Trend liegen derzeit Wok-Gerichte, weshalb wir heute ein original Thai-Curry aus dem Wok und vom Grill präsentieren.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Hühnerbrustfilet
  • 4 – 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 Packung Massaman
  • 450 ml Kokosmilch
  • 4 EL Fischsauce
  • 3 EL Erdnussbutter
  • je 1 EL Essig und Zucker
  • 120 g Erdnüsse
  • 3 große Kartoffeln
  • 1 Stück frischen Ingwer
  • ½ Bund Koriander
  • 2 Stängel Zitronengras
  • Öl

Zubereitung

Zuerst schneiden Sie die Hühnerbrustfilets und die Kartoffeln in etwa gleichgroße mundgerechte Würfel und die Frühlingszwiebeln in Ringe. Von dem Ingwer schneiden Sie ein etwa 3 x 4 cm großes Stück ab, schälen dieses und hacken es anschließend sehr fein. Dritteln Sie die Zitronengrasstängel. Der Koriander sollte ebenfalls fein gehackt werden.

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Geben Sie etwas Öl in den Wok und lassen dieses heiß werden. Nun können Sie die Hähnchenwürfel darin anbraten. Kurz vor dem fertig Garen noch die Kartoffelwürfel hinzu geben und ebenfalls kurz anbraten. Nun geben Sie die Kokosmilch hinzu.

Jetzt die Zutaten für die Sauce (Essig, Zucker, Currypaste, Erdnussbutter, Fischsauce, Erdnüsse, Ingwer, Zitronengras und Koriander) hinzugeben und 45 Minuten unter häufigem Rühren kochen. Jetzt noch die Zwiebelringe hinzugeben und das Zitronengras wieder herausnehmen, nochmals kurz aufkochen und heiß servieren.

Als Beilage empfehlen wir Reis und eine asiatische Gemüsepfanne – ebenfalls aus dem Wok. Hinweis: Sollte von den Kartoffeln sehr viel Flüssigkeit aufgenommen werden und die Konsistenz zu dick werden, etwas Wasser zugeben.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.