CategoriesGrillideen

Stimmungsvolles und umweltbewusstes Wintergrillen

Tags

grillen im WinterImmer mehr Grillfreunde wollen auch im Winter nicht auf pikante Steaks und leckere Würstchen verzichten. Wintergrillen liegt voll im Trend. Während das umweltbewusste Grillen vielen am Herzen liegt, gehen einige damit sehr gedankenlos um. Heizstrahler sorgen auf der Grillparty inmitten von weißem Schnee für warme Hände und Füße.Was zunächst zum Wohl für viele rauchende Gäste in Nichtraucher-Restaurants eingeführt wurde, hat sich zum Leid der Naturschützer entpuppt.

Schwedenfeuer statt Heizstrahler

Vor dem Hintergrund des Klimawandels sollten Heizpilze, Gaspilze oder Heizstrahler aus dem Garten verbannt werden. Ihr Kohlendioxid-Ausstoß ist vergleichbar mit dem eines Kleinwagens. Wer sich für Wintergrillen entscheidet, sollte auch mit den Gegebenheiten umgehen können. Viel gemütlicher ist ein kleines Lagerfeuer. Die Feuersäule dient als Wärmequelle und taut verfrorene Weicheier wieder auf. Ganz nebenbei dient ein Lagerfeuer der Geselligkeit. Ein Schwedenfeuer, ein kreuzförmig eingesägter Baumstumpf, brennt vor der winterlichen Kulisse wunderschön. Wer trotz der heißen Flammen friert, sollte sich in warme Decken wickeln.

Fackeln und Teelichter als Wegweiser

Für gute Stimmung sorgen aufgestellte Teelichter, Laternen oder Fackeln. Im Sommer dienen sie zur Insektenabwehr und sorgen für angenehmen Duft. Im Winter leiten sie in der Dunkelheit den Weg zu den Toiletten oder zur Gartentür. Die Brandgefahr sollte im Winter geringer sein, sodass die Stimmungsaufheller durchaus von Schnee umgeben unbeaufsichtigt abbrennen können. Für anregende Farbspiele auf der Grillparty einfach die Teelichter in ein Glas umgeben von farbigen Papiertütchen stellen. Für den Notfall in der Dunkelheit eine Taschenlampe einstecken.

Glühwein und Tee zum Aufwärmen beim Wintergrillen

Das Grillen im Winter hat einige Besonderheiten. Durch die schnellere Wärmeabstrahlung bei kalten Temperaturen unbedingt mehr Brennstoff einplanen. Damit das Steak oder Würstchen auf dem Teller nicht kalt wird, entweder Teller vorwärmen oder das Grillgut in Thermoboxen legen. Am besten schmeckt es immer noch im Brötchen aus der Hand. Als Getränk eignet sich beim Wintergrillen Glühwein oder Tee, um die Frostbeulen von innen aufzuwärmen.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.