CategoriesGrillideen

Rinderfiletsteak mit Mais und Kräuterquark

Tags

exotisches aus AfrikaWas passt besser zum argentinischen Rinderfiletsteak als gegrillter Mais und gegrillte Kartoffeln. Verfeinert mit leckerem und würzigem Kräuterquark wird der Grillabend zum Festtag für die Sinne. Am einfachsten ist die Zubereitung von Mais. Die frischen jungen Zuckermais-Kolben von den grünen Deckblättern und dünnen Fäden befreien. In kochendem Salzwasser werden die Maiskolben auf niedriger Stufe etwa 20 Minuten gekocht.

Zur Grillparty selbst den Zuckermaiskolben auf dem Rand des Grills von allen Seiten einige Minuten grillen. Mit Butter beträufelt und einer Prise Salz darüber schmeckt Mais einfach köstlich. Variante: Den in Butter eingeriebenen und gesalzenen Maiskolben in Alufolie wickeln und ca. 30 Minuten auf dem Grill garen.

Folienkartoffeln – ein besonderer Genuss

Auch Folienkartoffeln sind schnell und einfach auf einem Grill zubereitet. Die ganze Kartoffel wird in Alufolie eingewickelt, damit sie auf dem heißen Grill nicht so schnell verbrennt. Ungekocht beträgt die Garzeit einer Kartoffel auf dem Grill rund 45 Minuten. Dabei sollte der Erdapfel nicht an der heißesten Stelle des Grills liegen. Wer nicht solange warten möchte, kocht die Folienkartoffeln vorher in Salzwasser. Für ein besonderes Geschmackserlebnis die Kartoffel würzen. Am besten eignet sich Öl, Pfeffer uns Salz. Je nach persönlichem Geschmack können Knoblauch oder andere Gewürze die Kartoffel aufpeppen.

Leckerer Kräuterquark selbst gemacht

Ein würziger Kräuterquark rundet das perfekte Dinner am Grillabend ab. Dazu Quark mit frischen oder tiefgefrorenen Kräutern, Zwiebeln, Pfeffer und Salz würzen. Der Kräuterquark kann darüber hinaus noch mit saurer Sahne verfeinert werden. Die leichte Variante besteht aus fettarmen Joghurt. Klein gehackter Knoblauch verleiht dem Kräuterquark einen intensiven Geschmack.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.