CategoriesGrillrezepte Rind

Polentaspieße mit zweierlei Fleisch

Tags

Knusprige Grillspieße dank Anbraten auf dem GrillPolenta ist ein Gericht, das man in Deutschland kaum kennt. Hergestellt auf Maisgrießbasis, lassen sich damit aber auch Leckereien vom Grill auf den Teller zaubern. Allerdings ist dafür eine gewisse Vorbereitungszeit nötig – speziell für die Zubereitung der Polenta. Sind die Spieße mit Schwein- und Rindfleisch allerdings auf dem Teller angerichtet, hat sich der Aufwand gelohnt. Und wer etwas mehr Polenta zubereitet, kann sich die Vorbereitung beim nächsten Mal etwas abkürzen.

Die Zutaten (für etwa vier Personen):

  • 175 Gramm Rindfleisch
  • 175 Gramm Schweinefleisch
  • 6 Lauchzwiebeln
  • mehrere Scheiben Bacon
  • Salz und Pfeffer
  • italienische Kräutermischung
  • 200 Gramm Maisgrieß
  • 900 ml Wasser
  • 3 EL frisch geriebener Parmesan

Die Zubereitung:

Zuerst wird die Polentamasse vorbereitet. Hierfür Salzwasser zum Kochen bringen und die Hitze etwas reduzieren. Den Maisgrieß langsam in das Wasser rühren und solange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Diese noch kurz köcheln lassen und den Parmesan mit den Kräutern unterrühren. Anschließend muss die Masse einige Minuten ziehen. Die noch warme Polenta aus dem Topf auf ein Schneidebrett geben, flach ausbreiten (ca. 2 cm) und erkalten lassen.

Derweil das Fleisch abspülen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden sowie die Grillspieße wässern (bei Holzspießen). Die Lauchzwiebeln waschen und halbieren. Ist die Polenta abgekühlt, die Masse in Stücke schneiden und mit Bacon umwickeln. Die einzelnen Zutaten abwechselnd auf die Spieße stecken, würzen und leicht beölt auf dem Grill zubereiten.

Appetit bekommen? Dann einfach unsere Rezepte nachgrillen. Und wer mehr Tipps vom Profi braucht, kommt einfach in unserer Grillschule vorbei. Hier gibt´s viele interessante Seminare zu verschiedenen Themen.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.