CategoriesGrillideen

Paella & Risotto – die Pfanne auf dem Grill

Tags

Risotto & Paella mit der Grillpfanne selbermachenKlar – auf jeden Grill gehören Fleisch, Würste & Gemüse. Solange sich alles wenden lässt und nicht durch´s Rost rutscht, auch kein Problem. Haben Sie aber schon einmal versucht, Paella oder Risotto auf dem Grill zuzubereiten? Klar, der Reis landet umgehend in der Glut und geht sprichwörtlich in Rauch auf.

Also doch wieder an den guten alten Herd zurückkehren und sich hier um die Beilagen kümmern. Falsch! Viele Grills bieten heute mehr als nur „eine Funktion“. Speziell Gasgrills sind inzwischen mit Seitenbrennern ausgerüstet. Und eignen sich daher ideal für den Einsatz von Töpfen & Pfannen. Beilagen, wie Risotto, Paella oder Bratkartoffeln sind kein Problem mehr.

Risotto – einfaches Grundrezept & nach Belieben abgeschmeckt

Ein Klassiker, den fast jede Hausfrau kennt, ist das Risotto. Die sämige Masse ist alles andere als schwierig zuzubereiten und lässt idealerweise auch in einer Pfanne auf dem Grill zaubern. Das Grundrezept ist denkbar einfach. Zwiebeln würfeln, in der Pfanne mit Öl glasig anschwitzen, den Reis dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Anschließend das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen und Einkochen lassen.

Das war´s eigentlich schon fast. Damit das Risotto schön sämig wird, einfach bei Bedarf noch etwas Brühe zugeben. Das Grundrezept lässt sich vielfach abwandeln – etwa mit Früchten oder Gemüse. Eine etwas andere Beilage. Natürlich eignet sich die Pfanne auf dem Grill ohne Weiteres auch zum Garen von Fisch oder Fleisch.

Grundsätzlich gilt: Wandert die Pfanne in den Garraum, bitte keine Küchenhelfer mit Holz- oder Kunststoffgriffen verwenden. Ansonsten riecht es nach wenigen Minuten unangenehm rund um den Grill. Ideal sind Universalpfannen für den Backofen.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.