CategoriesGrillrezepte Beilagen

Kartoffelsalat – besuchen Sie Sachsen und Franken

Tags

Außen knusprig - und innen rosaZu jeder Grillparty gehören Beilagen, wie Dips, geröstete Brotscheiben – oder Nudel- und Kartoffelsalat. Letzterer kommt leider viel zu oft aus dem Kühlregal der Supermärkte. Sicher – diese Variante ist schnell und einfach. Aber Kartoffelsalat ist eben nicht gleich Kartoffelsalat. In Deutschland gibt es auch hier viele regionale Eigenheiten. Machen Sie doch die Probe aufs Exempel und stellen das nächste Mal zwei Schalen auf den Tischen – einen fränkischen und einen sächsischen Kartoffelsalat.

Schnell und einfach – Kartoffelsalat aus Franken

Der fränkische Kartoffelsalat ist relativ simpel und geht schnell. Alles, was Sie brauchen, dürften Sie in Ihrer Küche finden – und zwar:

  • 1 Kilogramm Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • Fleischbrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Essiggurken
  • Kümmel.

Während die geschälten Kartoffeln kochen einfach die Zwiebel schälen und fein hacken, einen Viertelliter Brühe vorbereiten und den Saft der Essiggurken abgießen (diese würfeln). Anschließend die Kartoffeln in Scheiben schneiden, mit allen Zutaten vermischen sowie mit etwas Öl, den Gewürzen und dem Saft der Gurken abschmecken.

Saure Gurken und Fleischsalat – der sächsische Kartoffelsalat

Anders als der fränkische Kartoffelsalat, der warm serviert werden kann, kommt Kartoffelsalat in Sachsen kalt auf den Tisch. Hierfür werden neben 1 kg Kartoffeln noch:

  • 250 Gramm Fleischsalat ohne Gurke
  • 1 Glas saure Gurken (am besten aus dem Spreewald)
  • Salz und Pfeffer
  • 2 mittelgroße Zwiebeln

Gebraucht. Die Kartoffeln hier mit Schale kochen, und währenddessen die Zwiebel feinhacken sowie die Gurken klein schneiden. Im Anschluss die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, alles zusammen in einer Schale verrühren, mit Salz und Pfeffer und mit dem Gurkenwasser als i-Tüpfelchen abschmecken.

Appetit bekommen? Dann einfach nachkochen, die passende Grillhardware bekommen Sie bei uns in Köln im Grillshop oder online unter www.santosgrills.de

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.