CategoriesGrill-Tipps

How to: Tranchieren von ganzem Grillfisch

Tags

Ein leckeres Fischfilet vom Grill ist eine Köstlichkeit für den Gaumen. Die Gäste der Grillparty werden begeistert sein. Einen ganzen Fisch zu kaufen und zu grillen ist nicht das Problem. Allerdings stellt es für viele Grillmeister eine Herausforderung dar, einen Fisch zu tranchieren.

Zunächst werden vorhandene Rückenflossen sowie Bauch- und Seitenflossen vor der Zubereitung auf dem Grill abgetrennt. Kopf und Schwanzflosse werden am Fisch belassen. Schuppen werden mit einem großen schräg angesetzten Messer von hinten nach vorn streifend entfernt.

Filetieren eines Fisches braucht Übung

Nachdem der Fisch auf dem Grill zubereitet wurde, geht es ans Eingemachte. Der ganze Fisch muss tranchiert werden. Dafür wird der ganze Fisch zunächst am Rückgrat entlang mit einem Messer eingeschnitten. Danach das Messer hinter den Kiemen ansetzen und schräg in Richtung Bauch schneiden.

Jetzt lässt sich das Fischfleisch der einen Hälfte von der Gräte ablösen. Schließlich wird die Gräte sowie das gesamte Rückgrat von der zweiten Hälfte beginnend von der Schwanzflosse entfernt und das Fischfilet ausgelöst.

Bäckchen vom Fisch eine Delikatesse

Beim Filetieren des Fisches werden nicht die Gräten vom Fleisch getrennt, sondern das Fischfleisch von den Gräten. Am Ende sollte man aber nicht bedenkenlos den Mülleimer aufmachen und die vermeintlichen Fischgräten samt Kopf wegwerfen, sondern dem besten Stück des Fisches volle Beachtung schenken. Eine Delikatesse für Feinschmecker sind die Bäckchen des Fisches. Das zarteste Fischfleisch und garantiert grätenfrei.

Tranchiertes Fischfilet begeistert Gäste der Grillparty

Jetzt kann das Fischfilet mit einem würzigen Kartoffelsalat oder einem Kräuterbaguette serviert werden. Die Gäste der Grillparty werden es nicht nur dem Grillmeister, der sich mit dem Tranchieren des ganzen Fisches nach dem Grillen abgemüht hat, danken, sondern begeistert und mit Genuss das zarte Fischfilet vom Grill genießen.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.