CategoriesFleisch

Hackfleisch – kaufen, lagern und verarbeiten

Tags

exotisches aus AfrikaSchnell einen Burger auf dem Grill braten, eine Bacon Bomb zubereiten oder Cevapcici vom Grill zubereiten – Hackfleisch kommt häufiger beim Grillen zum Einsatz als gedacht. Allerdings ist Hackfleisch nicht gleich Hackfleisch. Zudem ist es ein sehr empfindliches Lebensmittel, dessen Umgang gewissen Hygieneansprüchen genügen sollte. Für alle, die bisher noch nicht mit Hackfleisch gegrillt haben, hier ein paar Tipps, wie perfekte Burger und Co. gelingen.

Qualität ist immer Trumpf

Hackfleisch wird heute mithilfe eines Fleischwolfs stark zerkleinert. Durch die große Oberfläche und zerstörten Zellmembranen laufen Prozesse, die zum Verderb führen schneller ab. Frisches Hackfleisch, das vom Zerkleinern bis zum Verarbeiten nur eine kurze Zeitspanne überbrückt, ist ideal.

Mehr Rind statt Schwein

Beim Thema Hackfleisch dominieren Burger auf dem Grill. Das Patty lässt sich mit der Hand oder speziellen Burgerpressen ohne Probleme zubereiten. Welches Fleisch ist aber ideal? Echte Grillfans schwören auf Rindfleisch – am besten zu 100 Prozent. Gemischtes Hackfleisch mit hohem Rindfleischanteil dürfen Sie aber auch gern nehmen.

Unser Tipp: Feines Rinderhackfleisch neigt zum Zerfallen. Verquirltes Ei in der Masse fungiert als „Kleber“ und verleiht dem Patty die nötige Stabilität.

Vorsicht beim Auftauen

Ein Kilogramm Hackfleisch ist schnell zu viel. Zum Glück lässt sich das Fleisch problemlos einfrieren. Achten Sie beim Auftauen aber auf das richtige Vorgehen. Mikrowelle, Heizung oder Wasserbad sind tabu. Hackfleisch sollte generell im Kühlschrank aufgetaut werden. Geben Sie der austretenden Flüssigkeit die Möglichkeit des Ablaufens, um eine Kontamination mit Escherichia coli, Salmonellen oder Listerien zu verhindern.

Hackfleisch immer durchgaren

Die Tatsache, dass Keime gerade beim Hackfleisch besonders leichtes Spiel haben, führt zu einem weiteren Fazit. Generell sollte Hackfleisch komplett durchgegart werden, um das Risiko einer Infektion zu verringern. Gerade roh verzehrtes Fleisch stellt hier eine gewisse Gefahr dar.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.