CategoriesKräuter und Gewürze

Grilltipp: Salz für Feinschmecker nicht unbedingt gesünder

Tags

Aubergine das Unterschätzte GemüseOhne Salz „in der Suppe“ würden viele Gerichte langweilig und fade schmecken. Wirklich die Würze ins Leben bringen – glaubt man zumindest den Herstellern – echte Gourmet-Salze. Gewonnen in den Höhen des Himalaya oder von Hand geschöpft, sollten sie mit einer reichhaltigen Komposition an Spurenelementen und Mineralstoffen für eine bessere Gesundheit sorgen. Einige Produkte werben sogar mit einer Senkung des Blutdrucks oder gelenkschonender Wirkung.

Salz bleibt Salz

Verbraucherexperten sehen dies aber anders. Selbst seitens der Verbraucherzentralen wird immer wieder auf die Tatsache hingewiesen, dass die Versprechen der Hersteller alles andere als wissenschaftlich bewiesen sind. Zu einem hohen Prozentsatz ähnelt sich Salz – nämlich beim Gehalt an Natriumchlorid.

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Je nach Region schwankt der Gehalt zwischen 97 Prozent und 98 Prozent. Die anderen Prozent entfallen unter anderem auf Mineralstoffe und Spurenelemente. Allerdings sind diese Gehalte so gering, dass sie kaum ins Gewicht fallen. Vor dem Griff zum teuren Salz für drei Euro oder mehr kann man sich also durchaus fragen, ob dieser Preis wirklich gerechtfertigt ist.

Salz: Geschmackliche Unterschiede

Eine Tatsache bezweifeln aber auch Verbraucherexperten nicht – geschmacklich ist Salz nicht immer gleich Salz. Je nach Ursprung kann sich das Aroma durchaus unterscheiden. Fleur de Sel und die anderen Salze aus der Gourmetabteilung unterscheiden sich in diesem Zusammenhang also durchaus vom „herkömmlichen“ Kochsalz. Ab dies den Preis rechtfertigt, muss jeder Grill-Fan für sich selbst beantworten.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.