CategoriesGrillschule

Grillschule: Marinieren – für mehr Geschmack

Tags

Der leckere Riesenvogel aus AfrikaTemperaturen, die fas schon an den Sommer erinnern und Sonne satt locken Grill-Fans nicht nur am Wochenende nach draußen. Und bescheren Supermärkten traumhafte Umsätze. Schließlich gehören fertig abgepackte Nackensteaks, Schweinebauch und fertig mariniertes Fleisch von Pute oder Hähnchen zu den Kassenschlagern.

Warum aber immer ins Tiefkühlregal greifen? Statt nur auf Fertigprodukte zu setzen, lohnt es sich, Grillfleisch zuhause zu marinieren und anschließend zu grillen. Auf diese Weise kann jeder kontrollieren, was auf den Grill kommt. Und kann der Marinade einen persönlichen Geschmack verleihen.

Marinieren – Geschmack für Fleisch und Co

Marinade dient dazu, Fleisch geschmacklich aufzupeppen und macht das Grillgut zarter. Damit sich gerade der letztere Effekt tatsächlich einstellt, muss das Fleisch – je nach Größe – mitunter über mehrere Stunden mariniert werden. Denn die Marinade zieht pro Stunde nur wenige Millimeter ein. Wussten Sie: Mit einem Vakuumierer lässt sich die Zeit für´s Marinieren verkürzen.

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Das Marinieren an sich sollte kein Problem darstellen. Wesentlich schwieriger ist die Frage nach der optimalen Methode. Je nach gewünschtem Ergebnis kann die Marinade auf Basis von Pflanzenölen oder säurehaltigen Zutaten (Wein, Essig usw.) hergestellt werden. Damit verändert sich nicht nur der Geschmack, auch die „Festigkeit“ lässt sich entscheidend beeinflussen.

Unser Tipp: Salz ist für Marinaden zu vermeiden, da es dem Fleisch/Grillgut bereits vor dem Grillen einen erheblichen Teil der Flüssigkeit entzieht. Das Grillgut wird trocken und ist alles andere als eine Gaumenfreude. Mit ein wenig Übung haben Sie bald eine ganze Palette an Marinadenrezepten parat. Oder stöbern in unserer Rezeptecke.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.