CategoriesRezepte Geflügel

Grillhähnchen

Grillhähnchen

Zutaten für vier Personen

4 Stubenküken, alternativ halbe Grillhähnchen oder Perlhühner

Pfeffer

Salz

1 Esslöffel gehackter Knoblauch

3 Esslöffel Butter

Marinade:

½ Liter Olivenöl

125 Milliliter frisch gepresster Zitronensaft

1 Esslöffel getrocknetes Paprikagranulat

3 durchgepresste Knoblauchzehen

Pfeffer

Salz

Erhitzen Sie das Öl bei mittlerer Hitze und geben das Paprikagranulat dazu. Achten Sie darauf, dass es nicht verbrennt und an die Oberfläche steigt. Sobald sich das Öl rot verfärbt hat, nehmen Sie den Topf vom Herd und geben den Zitronensaft und Knoblauch dazu. Lassen Sie alles abkühlen, nehmen Sie sechs Esslöffel der Mischung und stellen sie beiseite. Waschen Sie anschließend das Fleisch und entfernen überschüssiges Fett und Haut. Legen Sie das Fleisch in eine flache Schüssel und übergießen es mit der Marinade. Nun lassen Sie alles abgedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Geben Sie etwas Butter in eine Pfanne und erhitzen sie. Fügen Sie die beiseite gestellte Marinade und etwas gehackten Knoblauch dazu und lassen alles für zwei bis drei Minuten köcheln. Schmecken Sie alles mit Pfeffer und Salz ab und bringen das Huhn wieder auf Zimmertemperatur. Legen Sie es mit der Hautseite nach unten auf den Grill, garen es fünf bis sechs Minuten, bestreichen es mit der Marinade und wenden es. Wiederholen Sie den Vorgang solange, bis beim Einstechen des Fleischs klarer Saft austritt, dann ist es nämlich gar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.