CategoriesRezepte Gemüse

Gefüllter Hokkaido vom Grill

Tags

Zutaten für einen gefüllten KürbisDie Herbstmonate sind nicht nur die klassische Erkältungszeit – viele Grill-Fans lassen die Saison jetzt langsam ausklingen. Dabei bieten Wochenmärkte gerade jetzt noch einmal alle Zutaten, die man für ein leckeres Grillen braucht. Denn der Herbst ist Kürbiszeit. Und ein Hokkaido-Kürbis, dessen Schale ja bekanntlich mit verzehrt werden kann, ist ideal zum Füllen und Grillen. Der Clou: Sowohl die Zutatenliste als auch die Vorbereitung für den gegrillten Hokkaido sind denkbar einfach gehalten.

Die Zutaten (für vier Personen):

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 300 Gramm Hackfleisch (vom Rind)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Packung Gartenkräuter
  • 150 Gramm Feta-Käse
  • 150 Gramm geriebener Gouda
  • 2 Eier
  • je 75 ml Sahne und Milch
  • Salz & Pfeffer

Die Zubereitung:

Zuerst den Hokkaido-Kürbis im oberen Drittel aufschneiden, die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch bis auf ca. 1,5 cm ausschaben. Parallel den Grill auf 200 °Celsius vorheizen. Den Kürbis auf einer Wende- oder Steakplatte mit der Öffnung nach oben für ca. 10 min im Grill vorgaren. Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch schälen, in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen und das Hackfleisch zugeben. Dazu das ausgeschabte und zerkleinerte Kürbisfleisch geben und alles anbraten.

Zum Schluss den Feta-Käse klein schneiden und zusammen mit den Kräutern unter die Hackfleisch-Kürbis-Masse ziehen. Nun noch die Eier mit der Sahne und der Milch verquirlen. Den vorgegarten Kürbis aus dem Grill nehmen, die Hackfleischmasse einfüllen und mit den verquirlten Eiern übergießen. Zum Schluss einfach den Käse über den gefüllten Hokkaido streuen und das Ganze für weitere 20 Minuten bei ca. 200° Celsius im Grill garen.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.