CategoriesGrill-Tipps

Gasgrill und Co – so kommen sie durch den Winter

Tags

Gesundheit beim GrillenDer Winter steht vor der Tür und vielen Grill-Fans stellt sich damit die Frage, wie der Grill am besten durch den Winter kommt. Aus unserer Sicht darf zwar auch in der kalten Jahreszeit zur Grillzange gegriffen werden. Für alle, die im Winter auf´s Grillen verzichten, hier ein paar Tipps, damit im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen wieder genutzt werden können.

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Grill gründlich reinigen

Vor dem „Einwintern“ muss der Grill gründlich gereinigt werden. Die wichtigsten Werkzeuge hierfür sind Grillbürste, Schwamm, Wasser, Spülmittel und Grillreiniger. Um Grillreste (festgebackene Fleischreste und Marinaden) zu entfernen, empfiehlt sich das Ausbrennen. Im Anschluss kann die Asche einfach mit der Grillbürste entfernt werden.

Vor der Reinigung des Innenraums beim Gasgrill die Gaszufuhr kappen und Teile, wie das Grillrost oder die Fettauffangschale, entfernen. Warum ist das Reinigen von Grill- und Aschereste aber überhaupt so wichtig? Asche zieht Feuchtigkeit an, was die Korrosion begünstigt und im Frühjahr zu unangenehmen Überraschungen führt.

Für den Innenraum sollte die Reinigung möglichst schonend erfolgen. Neben Wasser mit Spülmittel sind Grillreiniger an dieser Stelle zu empfehlen. Keinesfalls sollte man grobe Drahtbürsten verwenden oder Verschmutzungen einfach mit roher Gewalt abkratzen. Gerade bei emaillierten Garkammern besteht die Gefahr einer Beschädigung der Beschichtung. Das darunterliegende Metall kann dann rosten.

Frischzellen-Kur für das Grillrost

Leider wird das Grillrost immer wieder gern vernachlässigt. Dabei sollte gerade dieser Bestandteil ihres Grills vor dem Winter ebenfalls gründlich gereinigt werden. Nach dem Ausbrennen lassen sich hartnäckige Rückstände nicht nur durch den Einsatz von Grillreinigern entfernen. Feuchtes Zeitungspapier, Kaffeesatz oder zerknüllte Alufolie – es gibt viele Tricks, wie das Grillrost in altem Glanz erstrahlt.

Es gilt aber auch hier, die Beschichtung nicht zu beschädigen. Besonders Gusseisen reagiert auf Feuchtigkeit empfindlich. Ohne Beschichtung besteht letztlich Gefahr durch Rost. Eine trockene Lagerung ist daher Pflicht.

Der beste Platz für jeden Grill

Die Reinigung ist eine Sache. Viel wichtiger ist dessen Unterbringung. Garage, trockene Kellerräume oder das Gartenhaus wären ideal. Damit der Grill sicher durch den Winter kommt, sind trockene und frostsichere Unterbringungsmöglichkeiten das Optimum. Fehlen diese, muss nach Alternativen gesucht werden.

Wer den Grill nicht zerlegen und platzsparend im Karton lagern will, kann zu einer Abdeckplane greifen. Hier wird der Grill vor Regen und Schnee geschützt – und bleibt das ganze Jahr einsatzbereit.

Tipp: Ein Gasgrill sollte immer getrennt von der Gasflasche aufbewahrt werden. Für Letztere gelten gerade im Winter besondere Sicherheitshinweise, die Sie hier nachlesen können.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.