CategoriesGrill-Tipps

Dekoration beim Grillen – das Auge isst mit

Tags

Grillen ist nicht nur eine Gaumenfreude, sondern sollte ein Fest für alle Sinne sein. Um neben dem Geruchs- und Geschmackssinn die visuellen Sinne anzusprechen, ist Dekoration ein ganz wichtiger Teil einer gelungenen Grillfeier. Das Auge isst schließlich mit! Langweilig war gestern – heute legen eingeladene Gäste viel Wert auf das Drumherum.

Farbenfrohe Tischdecke und gefaltete bunte Servietten

Auf einer farbenfrohen Tischdecke mit grilltypischen Mustern schmeckt das Essen viel besser als auf einem lieblosen Tischtuch aus vergangenen Zeiten. Wichtig sind zudem Servietten, die inzwischen für wenig Geld im Discounter zu haben sind. Mit einer vielfältigen Auswahl sollte für jeden etwas dabei sein. Wer sich die Zeit nehmen möchte, kann im Internet vielerlei Falttechniken für Servietten finden. Die meisten sind in wenigen Minuten erlernt.

Obstspieße und Käsespieße als Hingucker

Auf einer kalten Platte mit Dessert sowie Obst- und Käsespießen kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden. In Ringe geschnittene Zitronen und Limetten in Ringe schneiden oder vierteln und längs aufspießen. Gouda, Emmentaler oder Tilsiterkäse passen hervorragend zu Weintrauben oder Paprika. Abwechselnd auf einen Metall- oder Holzspieß aufgesteckt laden sie zum Naschen ein.

Dekoration auch auf dem Grill entscheidend

Das Auge erfreut sich auf dem Grill ebenfalls über Abwechslung. Lecker sind gemischte Gemüsespieße, auf denen wahlweise Champignons, Paprika, Zucchini, Aubergine, Zwiebeln, kleine Maiskolben oder andere Zutaten aufgespießt werden können. Bratwürste können auf verschiedene Weise eingeritzt werden und erfreuen damit jedes Kinderherz. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass die Würstchen dabei schnell trocken werden, weil Bratensaft in die Glut tropft.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.