CategoriesGrillrezepte Beilagen

Buntes Herbstgemüse vom Grillrost

Tags

Gemüse der SaisonDer „Goldene Oktober“ macht seinem Namen derzeit alle Ehre. Und mit den letzten kräftigen Sonnenstrahlen, die das Jahr 2012 wahrscheinlich in den kommenden Tagen bereithalten wird, steigt die Lust auf´s Grillen. Warum aber immer nur klassische Beilagen auf den Teller zaubern? Unser buntes Herbstgemüse schmeckt nicht nur lecker, es ist auch – dank frischer saisonaler Zutaten – gesund. Für die Zubereitung empfehlen wir den Einsatz einer Grill- und Wendeplatte.

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Die Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Paprika (verschiedenfarbig)
  • 6 – 9 Kirschtomaten
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer (am besten grob aus der Mühle)
  • Pflanzenöl
  • frische Kräuter und Zwiebellauch

Die Zubereitung:

Den Kürbis teilen, das Innere entfernen und anschließend in Würfel schneiden (Tipp: Beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mit verarbeitet werden, sie ist essbar). Gleiches gilt für die gründlich gewaschenen Kartoffeln. Den Knoblauch schälen und anschließend fein hacken. Mit den Paprika ähnlich verfahren wie mit dem Kürbis und den Kartoffeln, nach dem Waschen das Innere entfernen und die halbierten Paprika klein schneiden.

Im Anschluss alles in einer Schüssel mit Öl vermengen und auf der Wendeplatte verteilen. Zum Schluss fein gehackte Kräuter (z. B. Thymian oder Rosmarin) darüberstreuen aus der Mühle salzen sowie pfeffern und die Platte auf den vorgeheizten Grill geben. Kurz vor dem Servieren den ebenfalls fein gehackten Lauch über das bunte Herbstgemüse streuen.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Brauchen Sie auch noch den passenden Grill für Haus und Garten? Schauen Sie in unserem Showroom oder im Onlineshop vorbei. Im großen Markensortiment von Weber, Outdoorchef bis Grandhall und Broil King ist sicher auch ein Grill für Sie dabei.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.