CategoriesRezepte Gemüse

Bunte Gemüse Frittata vom Grill

Tags

Salat beim grillenItalienisch genießen ist vor allem eines – Pizza. Und geben Sie es zu: Auch Sie haben gerade zuerst an die Pizza gedacht. Oder vielleicht an Spaghetti. Beides Gerichte, die – zugegeben – unser Bild von der italienischen Küche geprägt haben. Schnell und einfach zubereitet schmeckt beides großen und kleinen Grillfans. Italien kann kulinarisch aber noch mehr. Eine Frittata ist mindestens so einfach in der Zubereitung wie Spaghetti – und schmeckt in jedem Fall so lecker wie eine selbst gemachte Pizza.

Die Zutaten (für eine Frittata):

  • sechs Eier
  • 50 Gramm Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Paprikaschoten (verschiedenfarbig, je ein Mal)
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • Pfeffer & Salz
  • italienische Kräuter
  • etwas Schnittlauch
  • Pflanzenöl

Die Zubereitung:

Zuerst die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch schälen sowie beides fein hacken. Anschließend das Innere de Paprika entfernen, die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und zunächst die Zwiebel andünsten, dann den Knoblauch sowie die Paprika und den Schinken kurz mitdünsten.

In eine Schüssel die Eier hineinschlagen, Pfeffer und Salz hinzugeben sowie die Kräuter, den Schnittlauch und Parmesan mit unterrühren. Zum Schluss einfach das Gemüse in die Schüssel geben und alles verrühren. Derweil den Grill vorheizen und die Frittata-Masse in eine Grillpfanne geben, stocken und abgedeckt einige Minuten garen lassen.

Die Frittata muss übrigens nicht heiß serviert werden. In Italien wird diese etwas andere Variante des Omeletts mitunter auch kalt – zum Beispiel zum Aperitif – gereicht. Garnieren Sie das Ganze noch mit ein paar frischen Kräutern und lassen es sich schmecken.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.