CategoriesDesserts vom Grill

Bratapfel – weihnachtliches Desserts vom Grill

Tags

Bratäpfel, das weihnachtlichste aller Desserts Seit Schnee und Minusgrade Deutschland fest im Griff haben, dämmert sicher auch Ihnen, was spätestens mit Eröffnung der Weihnachtsmarktsaison Gewissheit – Weihnachten steht vor der Tür. Nicht einmal mehr 1 Monat bleibt, um Gaben für den Weihnachtsbaum zu besorgen. Und während Sie sich um die fälligen Weihnachtseinkäufe kümmern, haben wir uns mit weihnachtlichen Desserts vom Grill dem leiblichen Wohl zugewandt. Der Klassiker: gefüllter Bratapfel.

Zutaten (für 6 – 8 Personen):

  • 8 Äpfel
  • 1 – 2 Zitronen (nach Größe)
  • 120 Gramm Butterschmalz
  • 325 Gramm Rohmasse f. Marzipan
  • 125 Gramm Rosinen
  • 150 Gramm gehackte Mandeln
  • 1 Prise Zimt

Grills und Zubehör finden Sie bei santosgrills.de. Auch diese Grill-Geräte (auf´s Bild klicken):

Zubereitung:

Zuerst die Äpfel waschen und entkernen. Dazu die Äpfel am Stielansatz aufschneiden und mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Passen Sie auf, dass Sie dabei nicht zuviel Fruchtfleisch entfernen. Anschließend eine Form mit etwas Butterschmalz ausstreichen. Den Rest Butterschmalz zusammen mit der Marzipan-Rohmasse sowie dem Zimt in eine Schüssel geben.

Mit dem Mixer die Zutaten verrühren, bis sich eine homogene Masse entwickelt. Dann Rosinen und ¾ der Mandeln unter die Masse heben. Mit einem kleinen Löffel können die vorbereiteten Äpfel gefüllt werden. Bei 220°C die Bratäpfel für ca. 20 – 25 Minuten bei geschlossener Haube indirekt grillen. Zum Schluss noch mit den restlichen gehackten Mandeln bestreuen und warm servieren.

Unser Serviervorschlag: Reichen Sie die gefüllten Bratäpfel mit etwas Puderzucker bestäubt. Oder kombinieren heiß und kalt miteinander. Ideal wäre eine Kombination aus Bratapfel und Vanilleeis. Garniert mit einer Zimtstange genau das richtige Dessert, um beim Wintergrillen die Saison abzuschließen.

Passend zu Ihrem neuen Grill finden Sie bei uns im Santos Shop das geeignete und gewünschte Zubehör.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.