CategoriesRezepte Pizza und Brote

Bananenkuchen – warum nicht einfach mit dem Grill backen

Tags

Süßes vom GrillMit einem Gasgrill im Garten kann die Saison 2014 kommen. Wer die frühlingshaften Temperaturen nicht schon lange zum Angrillen genutzt hat, kann dies jetzt ruhig nachholen – und muss nicht immer Steaks auf dem Grillrost parken. Ein qualitativ hochwertiger Gasgrill aus dem Hause Weber, Outdoorchef, Napoleon, Grandhall oder Char Broil kann auch backen – beispielsweise einen schnellen Bananenkuchen, der vor allem Kindern schmeckt und eine gewisse Frische auf den Teller bringt.

Die Zutaten (für einen Bananenkuchen):

  • 300 Gramm Dinkelmehl
  • 150 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 125 ml Milch (oder 90 ml Öl)
  • 4 – 5 reife Bananen (je nach Größe)
  • 3 Eier

Die Zubereitung:

Zuerst die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken (alternativ kann hier auf die Küchenmaschine zum Einsatz kommen) und beiseite stellen. Anschließend das Mehl in eine Schüssel sieben, die Butter, den Zucker sowie die restlichen Zutaten hinzugeben und zuletzt die Bananen in die Schüssel geben. Anschließend alles mit dem Knethaken solange vermengen, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Währenddessen den Grill vorheizen (auf ungefähr 190 °C), die Masse in einer gefetteten Kuchenform verteilen und für eine knappe Stunde ausbacken. Alternativ lässt sich die Teig-Bananenmasse auch in Muffin-Formen verteilen.

Unser Tipp: Die Milch kann im Rezept gegen Pflanzenöl ersetzt werden, wenn eine bekannte Laktoseintoleranz oder Milcheiweißunverträglichkeit vorliegt. So kann jeder von dem leckeren Bananenkuchen naschen – ohne das Nachsehen zu haben.

Alles, was Sie an Zubehör brauchen – und den passenden Gasgrill – finden Sie in Köln oder bei Santosgrills im Onlineshop. Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.